Beitrag
Das Forschungszentrum

E-Mail Marketing: Win-Back or Bow Out – reinige deinen E-Mail-Verteiler

Maintaining and managing an existing email list may in fact be just as important, if not more, as attracting new leads and prospects.

Aweber PDF Guide

Frühjahrsputz in Sachen E-Mail-Verteiler. Es gibt sie noch, die Themen, bei denen sich alle einig sind. Ein aktiver E-Mail Verteiler zum Beispiel, ist so ein Thema. Denn inaktive Leser sind nur im besten Falle harmlos. Im schlechteren Falle sind diese Abonnenten genervt von dir, denn sie wollen deine E-Mail (wahrscheinlich) nicht – und du willst auf dem Rücken genervter Nutzer keine Marke aufbauen. Soweit, so offensichtlich. Ebenfalls eingängig: Du verschwendest regelmäßig „Portokosten“. Wahrscheinlich nicht viel, dafür aber mit Sicherheit bei jedem Versand. Auch noch ok für dich? Gut, jetzt kommt’s: Gmail, Gmx & Co. messen die Reaktion der Empfänger auf E-Mails und weisen den Versendern (das bist du), die einen hohen Anteil inaktiver Nutzer haben, eine schlechtere Qualität zu – und verschieben deine E-Mail deswegen häufiger in den Spam-Ordner. Das heißt, dass jetzt auch vormals aktive Nutzer deine Email nicht mehr lesen. Deine Reaktion: Deinen Verteiler reinigen.

Das Digitale Workout heute zeigt dir, wie du das in nur 3 Schritten machen kannst. Wer sich damit noch nicht sicher fühlt, der klickt auf den Link unten. Return Path hat das Thema Rückgewinnung unter die Lupe genommen und 300 Mio. E-Mails an 100 Mio. Empfänger ausgewertet. Herausgekommen ist ein gutes PDF, das du – gegen Hingabe deiner Daten – herunterladen kannst.

Die Mutigen bitte hier entlang: Win-Back or Bow Out. 12% deiner „sleeping subscriber“ kannst du zurückgewinnen. Die restlichen 88% entfernst du besser aus deiner E-Mail Liste. Und so geht’s:

1. Identifiziere die inaktiven Leser. Das sind zum Beispiel die, die deine E-Mails schon 100 Tage nicht mehr geöffnet haben. Die Definition von Inaktivität ist aber individuell und muss von dir kommen.

2. Erstelle attraktive Reaktivierungsmails. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Betreffzeile. Die sollte überzeugend sein. Zum Beispiel so: „Susanne, wir wollen dich wiedersehen! Spare 50%“. Und dann zum Beispiel: „Das ist unsere letzte E-Mail … es sei denn, du möchtest weitere“.

3. Win-Back or Bow Out. Warte eine Weile und kehre die inaktiven E-Mail-Adressen dann aus deinem Verteiler.

… und lass den Frühling kommen! Auch mit weiteren Digitalen Workouts, die du hier bestellen kannst – natürlich kostenlos.

  1. Download der Studie „Email Win-Back Programs: Everyone Recommends Them, But Do They Work?“
  2. Zusammenfassung der Studie: Can win-back email campaigns help reactivate lapsed customers?