Interview
Die Forschungsassistenten

Interview mit Vincent Sünderhauf – seosupport.de

Vincent Sünderhauf seosupport.deWer ist Vincent Sünderhauf? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Ich bin Gründer und Geschäftsführer der seosupport GmbH einen Online –Marketing Dienstleister mit dem Schwerpunkt im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Online-Reputationsmanagement.

Weiterhin bin ich Geschäftsführer der INVENEX Immobilien GmbH und Geschäftsführer des Shishatabakproduzenten Dreamland-Tobacco mit Herstellungsstandort in der Dominikanischen Republik.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Ich liebe es, zu lesen. Am meisten historische Stoffe oder Biografien von interessanten Persönlichkeiten.

Dazu habe ich ein großes Herz für Tiere.

Diesbezüglich bin ich auch gerade dabei einen Verein, der Strassenhunde in der Not hilft, in der Dominikanischen Republik zu gründen.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Wir von der seosupport GmbH sind ein Onlinemarketing-Dienstleister aus Berlin. Als Anbieter verstehen uns vor allem darauf, die Internetauftritte unserer Kunden im Ranking nach vorne zu bringen – und sie dort zu belassen. Die ersten Plätze in Google und Co. sind also unser anvisiertes Ziel. Damit liegt unser Fokus auf dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung, worin wir uns auch als Experten verstehen. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang die Langfristigkeit: SEO lebt von einer dauerhaften Bearbeitung, denn die Konkurrenz schläft natürlich nicht. Unsere weiteren Steckenpferde sind das Online-Reputationsmanagement sowie Online-PR und die Conversion-Optimierung. Unser Gesamtpaket umfasst auch den Bereich der Webentwicklung: Zu uns kann man mit nichts außer seiner Vorstellung im Kopf kommen – und geht anschließend mit einer schlüsselfertigen, repräsentativen und mehrwertigen Umsetzung wieder heraus. In unsere Arbeit fließt nicht nur Erfahrung und das Wissen um aktuelle Trends. Wir sehen Leidenschaft als Antriebsmotor – denn nur so können Ideen nach unseren Wünschen umgesetzt werden. Viel zutun spornt uns erst richtig an, dafür brennen wir.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Den Onlineshop der Firma „dasRadhaus“, welches vorher fast ausschließlich stationär über etwaige Filialen erfolgreich auf dem Markt vertreten war, haben wir binnen 18 Monaten zu einem der Player auf dem Markt werden lassen und dies durch klassische SEO-Lösungen.

http://www.seosupport.de/project-view/das-radhaus/

Von diesen Beispielen gibt es viele und jedes erfolgreiche Projekt macht uns gleich stolz.

Wie lebt ihr Digitalisierung in Eurem Unternehmen? In welchem Bereich habt ihr Digitalisierung erfolgreich um- oder eingesetzt?

Die digitale Transformation findet bei uns so gesehen nicht statt, denn wir arbeiten ausschließlich digital. Deswegen verstehen wir uns auch als Digital Natives. Wir breiten die digitale Kompetenz tagtäglich auf weitere Projekte aus – durch den digitalen Background, den die Mitarbeiter auch  aus dem privaten Bereich einbringen, verbinden wir hier Spaß mit cleverer Arbeit. Ein perfektes Erscheinungsbild der Websites ist uns überall wichtig: Auf dem Desktop, aber auch dem mobilen Endgerät. Durch ein weitreichendes Netzwerk holen wir uns hier auch Meinungen anderer Größen der Branche.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Es ist wichtig, die sogenannten schwarzen Schafe aus dem Bereich SEO fernzuhalten bzw. abzudrängen. Google versucht das mit seinen sich immer ändernden Algorithmen bereits sehr gut, diese Entwicklung wird also auch durch die Updates wie Penguin oder Hummingbird unterstützt. Nur dadurch gelingt es, dass Nutzer wirklich interessante Inhalte mit Mehrwert finden – Inhalte, nach denen sie auch gesucht haben. Das Internet muss dahingehend etwas aufgeräumt werden. Die Suchmaschinenoptimierung wird laufend anspruchsvoller, was uns freut, aber noch viel mehr den Nutzern entgegenkommt. Diese Veränderung wird uns in Zukunft wohl weiterhin verfolgen und man kann nur hoffen, dass sich der Markt verbessert.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Da wir, wie erwähnt, auch im Bereich der Webentwicklung tätig sind, wissen wir, wie schwer es ist, hier gute, erfahrene Leute zu finden. Zwar gibt die Universität Entwicklern und Programmierern das passende Handwerkszeug mit, jedoch beobachten wir auch, dass die praktischen Umsetzungen vielfach bedeutend an Qualität zunehmen müssen. Richtige Experten mit dem notwendigen Fachwissen sind vor allem in Deutschland besonders schwer zu haben. Wie in vielen Segmenten sind die wahren „Handwerker“ Juwelen, die es ausfindig zu machen gilt.

Herausforderung für unseren Markt:

Viele Unternehmen kümmern sich immer noch nicht ausreichend um ihre Onlinearbeit, sprich: Eine geeignete, für den Leser und der Firma gewinnbringende SEO-Strategie. Hier liegt jedoch großes Potenzial, denn jeder zweite User informiert sich im Netz vor dem Kauf über bestimmte Produkte oder Dienstleistungen. Wer dabei nicht sofort punktet, hat das Nachsehen – gegenüber der Konkurrenz. Der zukünftige Kunde selbst sollte von der Suchmaschinenoptimierung nur mitbekommen, dass dadurch besserer, eindrucksvollerer Content entsteht und er eine gute Usability vorliegen hat. Das ist der Markt seinen Kunden schuldig, und nicht zuletzt sich selbst. Drastisch ausgedrückt: Wie ärgerlich ist es, sein mit Liebe aufgebautes Geschäft vor Ort zu verlieren, nur weil der Internetauftritt nicht mitzieht?

Herausforderung für unsere Firma:

Wir sind der Antrieb für Unternehmen, die entweder ins Stocken geraten sind oder gerade ihr großes Business aufziehen möchten. Dem wollen wir immer gerecht werden, auch in stressigen Zeiten. Die unterschiedlichen Abteilungen in unserem Haus agieren Hand in Hand und beeinflussen sich so gegenseitig positiv – Meinungsverschiedenheiten haben bei uns Seltenheitswert, das wollen wir auch gerne in dieser Weise weiterführen. Eher Freude und Motivation als eine Herausforderung ist es hingegen, sich immer wieder an die neuen Vorgaben der Suchmaschinen anzupassen und diese zufriedenzustellen. So schützen wir unsere Kunden langfristig vor Abstrafungen im Ranking.

Was hat Dich bisher am meisten am Internet geärgert, was am meisten gefreut?

Ich liebe es in Echtzeit über aktuelle Geschehen in jeglichen Bereichen informiert zu werden, da bin ich ganz klassisch veranlagt.

Gleichzeitig hat das Internet wahrscheinlich auch dazubeigetragen, dass man als Workaholic und sehr neugieriger Mensch noch weniger nachdem Arbeitsalltag zur Ruhe findet.

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest DU gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Ein Roboter der mir täglich meine Leibspeisen zubereitet.

Das würde meine Freundin entlasten und zu häufige Gänge ins Restaurant überfällig machen. 🙂

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print), mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

www.searchengineworld.com  schöne Quelle für aktuelle SEo-Entwicklungen

 ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Niccolo Machiavelli , Der Fürst

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Meinen Onlinebanking-Zugang 🙂

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum? 

Mit Uli Hoeneß, für mich das Beispiel eines Selfmade- Unternehmers.