Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Monica Seucan – Centron

TechGuide // Hosting, der Projektmanager in wenigen Schritten zum passenden Hoster führt)

Monica Seucan - Centron

Wer ist Monika Seucan? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

1973 wurde ich in Nürnberg geboren. Nach Abschluss meines BWLStudiums in Bamberg habe ich im Jahr 1999 zusammen mit meinem Mann Wilhelm die centron GmbH gegründet. Inzwischen bin ich auch Mutter zweier Kinder im Alter von 12 und 15 und versuche Familie und Beruf erfolgreich zu kombinieren.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Mein Spleen ist es, immer und bei allem sich im ersten Drittel zu befinden. Dies war auch die Intention bei unserer Firmengründung vor 17 Jahren. Wir wollten immer besser als die anderen sein. Ich denke, dieses Ziel haben wir einerseits erreicht und arbeiten zugleich permanent weiter daran. Denn Stillstand ist Rückschritt.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Ein relativ neuer Begriff, der vor kurzem generiert wurde, trifft unser Leistungsspektrum sehr gut. Er nennt sich: „Managed Service Provider“. Wir sind IT-Outsourcer, Datacenter Provider und Cloud Hoster. Unser USP ist der herausragende Service, den wir unseren Kunden bieten. Mit jedem Projekt beweisen wir unseren Leitspruch erneut „Doing IT right“.

Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Als wir uns im Jahr 2004 dazu entschlossen hatten, Managed
Server mit Microsoft Windows Server Betriebssystem anzubieten,
war es einer unserer Kunden, der uns dazu brachte. Mit diesem
Entschluss begann die eigentliche Erfolgsgeschichte von centron.
Hier ist auch die Basis unseres Erfolgs zu suchen. Wir planen
keine Produkte und Dienste auf dem Reißbrett sondern hören
unseren Kunden zu und berücksichtigen Ihre Wünsche und
Anregungen. Nur so entstehen Dienste, die dauerhaft Erfolg haben
können.

Welches Feedback Eurer Kunden ist Dir besonders in Erinnerung geblieben?

Wir freuen uns über jeden zufriedenen Kunden. Egal, ob groß oder
klein. Häufig hängen von der Qualität unserer Leistung
individuelle Existenzen ab und wir sind uns dieser Verantwortung
vollkommen bewusst und arbeiten rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr (24/7) mit Leidenschaft daran, die Projekte unserer Kunden
zu betreuen. Bereits zahlreiche Kunden sprechen uns
diesbezüglich regelmäßig ein Lob aus. Zu diesem Zweck haben wir
uns dem Bewertungsportal bewertet.de angeschlossen. Unter
https://www.bewertet.de/it-service/hallstadt/centron-gmbh können
Sie sich gerne selbst vom Feedback unserer Kunden überzeugen.

Wer zählt zu euren wohl bekanntesten/größten Kunden?

Die Liste der namhaften Unternehmen würde den Umfang dieses
Interviews sprengen. Um nur einige zu nennen: Aachen Münchener,
Allianz, Flughafen Frankfurt, OTTO, Samsung. Weitere können Sie
gerne unserer Website entnehmen.

Perspektivwechsel: Wie würdest Du vorgehen, wenn Du einen neuen Hosting-Anbieter suchen würdest? Nach welchen Kriterien sollten Unternehmen ihre Entscheidung über einen Hosting Anbieter treffen?

Auf jeden Fall ein Unternehmen, das mit dem Thema Datenschutz
nicht zu locker umgeht. Daher würde ich auf jeden Fall ein in
Deutschland ansässiges Unternehmen wählen, das auch sein
Datacenter nach deutschem Bundesdatenschutzgesetz betreibt. Wenn ich keine individuellen Sachen haben möchte, dann ist ein Hoster mit Self-Service zu empfehlen. Mit anderen Worten: Ich supporte mich selbst, dafür zahle ich weniger. Ansonsten fällt die Wahl auf einen Managed Service Provider, der mich bei Problemen
unterstützt. Zudem würde ich mich auch etwas an der Größe des
Unternehmens orientieren. Einerseits sollte es groß genug sein,
um alles aus einer Hand anzubieten(Domains, SSL, Housing,
Hosting und Datacenter, Rund-um-die-Uhr-Service). Zum anderen
darf er nicht so groß sein, dass ich zu einer Nummer degradiert
werde. Am besten inhabergeführt, so dass ein aktiver
Gesellschafter / Geschäftsführer mit seinem „guten Namen“ hinter
dem Unternehmen steht.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

a) einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print),
mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Heise

b) einen Artikel / ein Video / …, den / das Du Deinen Kunden
empfiehlst (mit URL)

über diverse Fachthemen. Diese sind allerdings aufgrund der Schnelllebigkeit der Branche immer schnell veraltet. Auch sind im Hinblick auf die Schnelllebigkeit der Branche schnell veraltet. Man muss somit laufend seinen Kenntnisstand erweitern.

c) ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Die Daemon Romane von Daniel Suarez. „Darknet“ und  „Die Welt ist nur ein Spiel“. Sehr spannende Cyberthriller.

d) das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine
Arbeit

Ein Browser, ohne den geht nichts.

Mit welchem Experten (aus Deiner Branche) würdest Du am liebsten einmal einen Tag zusammenarbeiten und warum?

Man kann von vielen, unterschiedlichen Menschen lernen.
Auch branchenfremde Experten können einen prägenden
Eindruck auf mich hinterlassen, den ich wiederum in der
Centron konstruktiv einbringe. Ich versuche jedem Menschen
offen zu begegnen, in der Hoffnung etwas von ihm lernen zu
können.