Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Dr. Christian Böing – Strato

TechGuide // Hosting, der Projektmanager in wenigen Schritten zum passenden Hoster führt)

Dr. Christian Böing - Strato

Wer ist Christian Böing? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Ich bin seit 2012 CEO bei STRATO. Aufgewachsen bin ich in Bocholt und habe in Münster in BWL promoviert. Meine Karriere hat als Unternehmensberater bei BBDO Consulting angefangen. Danach war ich in verschiedenen leitenden Funktionen bei Vodafone D2 tätig und habe das internationale Produktmanagement Hosting bei 1&1 geleitet. Kurz bevor ich zu STRATO kam, war ich General Manager Media und Mitglied der Geschäftsleitung bei telegate, die hinter der bekannten Hotline 11 88 0 stecken.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Ich bin ein Fan des persönlichen Kontakts. Wenn es Dinge zu besprechen gibt, vermeide ich lange E-Mails oder Telefonate und schaue direkt beim Mitarbeiter vorbei. Genauso steht aber auch meine Bürotür immer für jeden offen, der ein Anliegen hat.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

STRATO existiert bereits seit 1997. Wir waren in Deutschland die ersten, die Webhosting massentauglich gemacht haben. Mit vier Millionen Domains gehören wir heute zu den größten Hostern weltweit. Bei uns bekommt jeder Kunde genau das, was er braucht: Für Privatkunden haben wir standardisierte Hosting-Produkte wie Homepage- oder Mail-Pakete, für Unternehmen bieten wir individuell angepasste Business-Lösungen wie etwa Managed Server. Dabei schreiben wir Datenschutz und Datensicherheit groß. Wir speichern sämtliche Daten ausschließlich in unseren beiden TÜV-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland, im Gegensatz zu anderen Anbietern natürlich ohne Aufpreis. Das garantiert Datenverarbeitung nach deutschem Datenschutzgesetz – einem der strengsten im internationalen Vergleich.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Ein Best Practice ist unsere technische Infrastruktur, die wir komplett selbst betreiben. In unseren Rechenzentren arbeiten wir mit einer intelligenten Plattformarchitektur. Diese haben wir selbst entwickelt. Das verschafft uns die komplette Kontrolle über die Plattform – bis in die niedrigste Ebene. Sollte mal etwas hängen, haben wir die nötigen Spezialisten direkt vor Ort und handeln sofort. Dadurch haben wir auch nur minimale Ausfallzeiten. Ein weiterer Vorteil: Wir sind flexibel. Gibt es zum Beispiel technische Neuentwicklungen oder neue Sicherheitsstandards, können wir die in Kürze auf der Plattform umsetzen.

Ein weiteres Best Practice ist unsere große Kundeninitiative „Webhosting #faireinfacht“. Wir möchten fair sein und es unseren Kunden einfach machen. Zum Beispiel stellen wir unsere Preise und Tarife jetzt noch übersichtlicher da: Das Kleingedruckte haben wir bereits komplett entfernt und wir verzichten auf psychologische Preise. Dazu kommen kurze Laufzeiten von einem Monat, eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie und die einfache Online-Kündigung mit wenigen Klicks – für sämtliche Produkte, auch für Domains. Ich behaupte: Kaum ein anderer hat Dinge wie kurze Laufzeiten, einfache Online-Kündigung und die 30 Tage Geld-zurück-Garantie so ganzheitlich für alle Produkte umgesetzt wie wir.

Welches Feedback Eurer Kunden ist Dir besonders in Erinnerung geblieben?

Besonders nützlich ist für mich das Feedback, das ich vom Start-up meiner Frau Nina bekomme. Sie hat Kindhochdrei gegründet – einen Shopping-Service für Baby- und Kinderkleidung. Hinter der gesamten IT-Infrastruktur steckt STRATO, von der Domain bis zum Managed Server. Selbst das Firmenlaufwerk läuft über den Cloud-Speicher HiDrive. Ich bin dort der IT-Admin, quasi als Nebenjob. Da kriege ich sofort mit, wenn etwas gut funktioniert oder es irgendwo hakt.

Wer zählt zu euren wohl bekanntesten/größten Kunden?

Einer unserer größten Kunden ist gleichzeitig unser Mutterunternehmen: die Deutsche Telekom AG. Die Telekom bietet ihren Kunden den Online-Speicher MagentaCloud an – ein Whitelabel-Produkt, hinter dem STRATO steckt.

Viele große Kunden hat auch unsere Tochter, die Cronon AG. Als IT-Dienstleister richten sie sich an Business-Kunden mit komplexeren Anforderungen. Zu den Kunden gehören hier etwa Rocket Internet, der Cornelsen Verlag oder Xerox.

Perspektivwechsel: Wie würdest Du vorgehen, wenn Du einen neuen Hosting-Anbieter suchen würdest? Nach welchen Kriterien sollten Unternehmen ihre Entscheidung über einen Hosting-Anbieter treffen?

Am Anfang steht immer die Frage: Möchte ich mich selbst ums Hosting kümmern oder gebe ich das an einen Dienstleister ab? Wenn ich meinen Hosting-Anbieter selbst suche, würde ich zuerst auf die Bekanntheit schauen: Gibt es große Anbieter, die seit Jahren existieren und bereits einen großen Kundenstamm haben? Das spricht für Beständigkeit und Expertise – schließlich wird die breite Masse einen guten Grund haben, dem Anbieter zu vertrauen. Gleichzeitig würde ich mir die Social-Media-Kanäle des Anbieters mit kritischem Auge anschauen, um ein Gespür dafür zu bekommen, was für Erfahrungen andere Nutzer mit dem Anbieter gemacht haben.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

a) einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin …

Gründerszene: Niemand ist so nah am Zahn der Zeit wie die Start-up-Szene. Gründerszene bringt wichtige Debatten auf den Punkt, mit einem guten Gespür für aktuelle Themen. Sie zeigen dem Leser früh, wo die Reise hingeht.

b) ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Die Bücher von Steve Jobs und Jeff Bezos: Beide haben die Vision von einem Business, das maximal kundenorientiert ist. In der Umsetzung dieser Vision sind sie energisch und konsequent – da sollte sich jeder eine Scheibe von abschneiden.

d) das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

CamCard: Mit der App kann ich Visitenkarten direkt per Smartphone scannen und als Kontakt speichern.

Mit welchem Experten (aus Deiner Branche) würdest Du am liebsten einmal einen Tag zusammenarbeiten und warum?

Am liebsten würde ich mal einen Tag mit dem CEO von T-Mobile USA, John Legere, verbringen. Er hat einen bewundernswerten Wandel vollzogen: Vom aalglatten Manager der Telekommunikations-Branche hin zu einem innovativen CEO, der sich selbst und seine Branche neu definiert hat.