Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Maik Zehrfeld – LangweileDich.net seriesly AWESOME

Maik Zehrfeld LangweileDich.net seriesly AWESOMEWer ist Maik Zehrfeld? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

seriesly AWESOME hat 2013 das Licht des Webs entdeckt.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Was Fußball angeht bin ich etwas abergläubisch. Kann nicht schaden, wenn am Spieltag ein Beitrag um 19:09 Uhr online geht und der Fernseher auf der gleichen Lautstärke vom letzten Sieg steht.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

LangweileDich.net bekämpft den Superbösewicht Langeweile mit seinen drei Superpowern: Unterhaltung, Inspiration und Lifestyle! Jeden Tag gibt es das Beste aus dem Web, originellen eigenen Content und einiges aus dem Leben eines Bloggers zu sehen.

seriesly AWSEOME hat mit „Spoiler-Man“ seinen ganz eigenen Superhelden, schafft es aber vor allem, nicht News zu jeder x-ten Telenovela des Planeten, sondern Kulturelles rund um die besten Serien unserer Zeit zu bringen.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

http://www.WIHEL.de/ produziere. Bei all den teils schmerzhaft anzuschauenden Fail-Compilations im Stile uralter Heimpannen-Sendungen, wollten wir ein Gegenstück bringen und fassen monatlich das Beste und Tollste und Schönste der letzten Wochen zusammen. Mit bis zu 400.000 Views erfreuen sie sich weltweit großer Beliebtheit.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Wir müssen aufpassen, dass wir das Netz nicht kaputt-bürokratisieren. TTIP, Netzneutralität, etc. – viele Dinge der großen Politik laufen im Sinne großer Unternehmen – der Großteil der Bevölkerung bleibt aber auf dem Trockenen. Ganz davon abgesehen, dass wir in Sachen Breitbandabdeckung und –Qualität sowie Urheberrechts-Flexibilität beim Erschaffen von Neuem recht deutlich hinterher hinken.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

s.o.

Herausforderung für unseren Markt:

Die deutsche Blogosphäre kämpft gerade an mehreren Fronten. Zum einen birgt die Professionalisierung Möglichkeiten, lässt aber auch die Grenze zum „klassischen Journalismus“ und deren Angebote verschwimmen, was nicht jedem Blog gut tut und zu erschwerter Wahrnehmung und Unterscheidbarkeit führen kann. Zudem läuft das Web immer weiter in Richtung Clickbaiting und einfacher Kost. Qualität setzt sich in News-Feeds immer schwerer durch. Die Herausforderung lautet daher mehr denn je, eigene Inhalte zu schaffen, die originell UND relevant sind.

Herausforderung für unsere Firma:

Die Leserschaft bei der Stange halten und neue hinzugewinnen. Alleine das Erreichen der eigenen Leserschaft wird immer schwerer im Informations-Wust Internet. Die Haupt-Herausforderung ist dabei, den Spagat zwischen erforderlicher Inhalts-Frequenz und wünschenswerter Inhalts-Originalität zu schaffen. Die Frage bleibt auch, in wie fern sich das deutsche Blog-Marketing entwickelt. Wird es weiterhin ausgebaut und gelangt ansatzweise in amerikanische Sphären, wäre alles gut. In der mehr und mehr auf KPIs und Performance starrenden deutschen Online-Media-Welt kann es aber auch sein, dass da einige Blasen in den kommenden Jahren platzen oder zumindest schrumpfen.

Was hat Dich bisher am meisten „am Internet“ geärgert, was am meisten gefreut?

Mich ärgern idiotische Trolle und dumme Leser. Wenn eigene Inhalte so semi funktionieren, an anderer Stelle stumpf geklaut werden und dort auf einmal explodieren. Wenn Einsatz und Qualität sich nicht mehr durchsetzen…

Zum Glück gibt es deutlich mehr Dinge, die einen freuen! Wenn man mit Leuten aus aller Welt interagiert, sich austauscht, diskutiert. Wenn gemeinsame Projekte realisiert werden und das Internet nicht nur Accounts sondern auch Personen zusammen führt, die sich in dieser Realität treffen, austauschen und gemeinsame Inhalte schaffen. Und Katzenblider.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… (inklusive kurze Begründung, warum Du es empfiehlst)

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin, mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Im Printbereich ist es die „Business Punk“ (hier klammere ich bewusst den Online-Bereich aus), online dürfte es wohl DWDL sein. Allerdings eher als kleines Medien-Update – im Bereich des Blog-Marketings gibt es leider immer und überall nur kleine Fetzen, wirkliche Fachmagazine gibt es da nicht.

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat

Zu viele, die zu wenig begeistert haben.

ein spannendes Buch, das Dich inspiriert hat

Ich bin mehr so der Screen-Gucker…

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast

Die muss erst noch erfunden werden. Das hört sich verdammt selbstverherrlichend an, aber so RICHTIG etwas dazu lernen tut man leider bei den wenigsten (ich bin aber auch zugegeben selten auf welchen).

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Chrome.

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

Vielleicht mal mit YouTube LeFloid. Ist zwar nur artverwandt, aber zum einen schätzungsweise einer der wenigen wirklich gescheiten YouTube-Stars Deutschlands, zum anderen denke ich auch in Sachen Kreativität durchaus ein gescheiter Sparringspartner. Hauptsache, man kann coole eigene Inhalte schaffen und er verschafft mir eine halbe Millionen Abonnenten. Ich geh da ganz bescheiden ran.

Weitere exklusive Interviews aus der Netzwirtschaft gibt es hier.