Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Kristina Dahl – Mittwald

TechGuide // Hosting, der Projektmanager in wenigen Schritten zum passenden Hoster führt)

Kristina Dahl - MittwaldWer ist Kristina Dahl? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Hallo, ich bin Kristina und arbeite seit sechs Jahren bei Mittwald. Im Unternehmen bin ich zuständig für unser Kundenmagazin, den Unternehmensblog und unsere Pressekontakte.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Viele bei Mittwald würden mich wahrscheinlich als Film-Nerd bezeichnen, besonders, wenn es um Star Wars oder Herr der Ringe geht. 😉

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Wir sind ein Webhoster, der sich auf CMS und Shop-Lösungen wie TYPO3, Neos, Joomla!, WordPress, Magento und Shopware spezialisiert hat. Unsere Superpower? Wir können die Gedanken von Agenturen lesen! 😉 So bieten wir dieser Zielgruppe alles, was sie braucht, um entspannt und effizient durch den Arbeitsalltag zu kommen. Dazu gehören praktische Kundencenter-Tools, Vorlagen für Websites und Onlineshops und natürlich unser bewährter Kundenservice.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Wir haben eine Möglichkeit gefunden, unserer Zielgruppe all das zu geben, was sie braucht: In der Agentur-Toolbox. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Anwendungen, die den Alltag in der Agentur vereinfachen. Das ist weit mehr als Hosting. Mit dem Bereitstellen der Toolbox, die bis heute weiterentwickelt wird (zuletzt als Toolbox Max) schaffen wir einen Mehrwert, den eine Agentur sonst nirgends findet: Agenturen können bei uns Accounts kopieren, Kunden übersichtlich Verwalten, mehrere Accounts mit einem Klick aktualisieren oder Vorlagen nutzen, um einfacher mit einem neuen Projekt starten zu können.

Welches Feedback Eurer Kunden ist Dir besonders in Erinnerung geblieben?

CMS Campus“ ein Interview gegeben, in dem sie über ihre Erfahrungen mit uns als Hoster berichten.

Perspektivwechsel: Wie würdest Du vorgehen, wenn Du einen neuen Hosting-Anbieter suchen würdest?

Natürlich orientieren sich potentielle Kunden heute sehr an Bewertungen und da bin auch ich keine Ausnahme. 🙂 Dabei sollte man allerdings differenzieren, denn Bewertungsportale gibt es ja wie Sand im Meer. Für mich hat sich Trusted Shops bewährt, denn hier können tatsächlich nur dann Bewertungen abgegeben werden, wenn der Kunde auch wirklich etwas bestellt hat. Auf diese Weise braucht man keine Bedenken haben, auf Fake-Bewertungen reinzufallen und bekommt ein klares Bild von der tatsächlichen Situation.

Zusätzlich habe ich gerne die Sicherheit auf ein Unternehmen zu bauen, dass sich am Markt schon eine Weile etabliert hat. Daher schaue ich mir auch immer die Historie an. Ist die Firma inhaber- oder sogar familiengeführt oder schwebt über allem ein großer Konzern, der sich eventuell irgendwann überlegt, alle Server ins Ausland auszulagern? Ich persönlich bin ein Fan des deutschen Datenschutzgesetzes und möchte meine Daten nicht so gerne auf amerikanischen Servern verteilen. Generell ist es von Vorteil, wenn der Hoster direkt mit seinen SysAdmins vor Ort ist und agieren kann, wenn es mal zu Problemen kommt.

Auch Flexibilität bei Tarifen finde ich sehr wichtig. Es muss einfach und schnell möglich sein, in einen leistungsstärkeren Tarif zu wechseln, wenn ich ihn benötige. Das gilt auch für Accounts: Wenn ich mehrere Projekte in einem Hosting-Paket untergebracht habe und eines von ihnen erhält einen dauerhaften Traffic-Zuwachs, kann es sinnvoll sein, dieses in einen separaten Hosting-Tarif umzusiedeln. In solchen Fällen ist es gut zu wissen, dass mein Hoster mir das nicht nur ermöglicht, sondern mich zudem beim Umzug unterstützt.

Zu guter Letzt würde ich natürlich, bevor ich einen Vertrag abschließe, den Kundenservice und das Kundencenter des Webhosters testen, denn hier gibt es große Unterschiede was einzelne Anbieter standardmäßig bieten. Am Telefon oder per Ticketsystem lässt sich recht schnell feststellen, wie kompetent und hilfsbereit ein Hoster tatsächlich ist. Steigt er bei einer tieferen Frage zu meinem CMS aus, bin ich hier am falschen Platz. Bin ich 10 Minuten in der Telefonschleife, ist klar, wie sehr der Kundensupport bei dem Hoster geschätzt wird.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

a) einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print), mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

PR-Blogger. Ich lese den PR-Blogger bereits seit 2008 und informiere mich dort zu den Themen Content-Marketing, Online Reputation Management, Social Media, Marketing, PR, Personal Branding, Enterprise 2.0, Innovation, Content-Strategien und Krisenmanagement im Web. Der Herausgeber des Blogs ist Klaus Eck, ein bekannter Buchautor und gefragter Redner auf Events.

b) einen Artikel / ein Video / …, den / das Du Deinen Kunden empfiehlst

Kampagne können Besucher viele kostenlose Inhalte zu CMS und Shop-Lösungen wie Webinare, Interviews, Cheat Sheets oder Infografiken einsehen oder downloaden.

d) ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Die 4-Stunden Woche. Man glaubt gar nicht, wie viele Gedanken Tim Ferriss in seinem Klassiker „Die 4 Stunden Woche“ auch an Unternehmen mitgibt. Es gibt viele Betriebe, die sich nicht wagen „Out of the Box“ zu denken. Dabei gibt es dort vieles zu entdecken.

 e) ein Event, das du empfehlen kannst (vielleicht kann man das hinzufügen?)

Community Events: Über das ganze Jahr verteilt sind wir auf vielen Barcamps und Konferenzen unterwegs. Nur eins hervorzuheben, ist unmöglich! 🙂 Ein Auszug: Shopware Day, TYPO3Camp Berlin, TYPO3Camp RheinRuhr, TYPO3 Camp München, Meet Magento, Joomla!Day, WordCamp, Meet Neos …

d) das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Trello. Ich nutze Trello, um mich mit meinen Kollegen im Alltag über Projekte auf dem aktuellsten Stand zu halten. Wer arbeitet aktuell an was? Sind alle Deadlines klar verteilt? Was ist gerade zu tun und was muss eingeplant werden? Trello nimmt mir viel Zettelwirtschaft und viele Mails ab.

Mit welchem Experten (aus Deiner Branche) würdest Du am liebsten einmal einen Tag zusammenarbeiten und warum? 

Ich bin ein großer Fan von Matt Mullenweg, dem leitenden Entwickler von WordPress. Er schreibt auf seinem Blog einiges über seinen Alltag. Matt hat mit WordPress und dem Unternehmen Automattic viel erreicht und die CMS-Landschaft maßgeblich mitgestaltet. Wenn jemand etwas über langfristige Projektplanung, Verbinden mit der Community und mehr erzählen kann, dann er.