Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Detlev Molitor – Business View Photo Ag – molcon Consulting

Detlev Molitor Business View Photo Ag molcon ConsultingWer ist Detlev Molitor? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Business View Photo – Ich habe meinen Traum gefunden.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Ich schaue mir nicht meine Konkurrenten an, was diese verkaufen, sondern den Kunden, was er gebrauchen kann, was Ihm einen Mehrwert bringt, deshalb hatte ich damals als Versicherungsvertreter auch kläglich versagt. 🙂

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

GOOGLE Street View – von innen ansehen, ist für viele nur eine zusätzliche Spielerei im Internet, dies sagen meisst die auf allen Social Media Kanälen vertreten sind – aber nirgends etwas wirklich Nutzen. Das eine Panoramatour für Restaurants, Hotels, Ärzte ein nützliches Hilfsmittel ist um neue Kunden zu gewinnen, wird den Leuten auch langsam klar – aber nur eine Tour bestellen und diese irgendwo auf irgendwelchen Servern versauern zu lassen, dafür ist die Arbeit zu schade. Unser Mehrwert liegt darin, dass wir aufzeigen können, wo und wie eine Tour implementiert werden kann, um den maximalen Nutzen zu bekommen.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Postkarten (für Jüngere Leute – diese sind aus Papier und waren die Vorläufer einer SMS, und wurden unverschlüsselt versendet), vor kurzem für einen Kunden (Restaurant & Biergarten), erstellt – der sie eigentlich gar nicht haben wollte. Dieser hat diese wiederum an seine Kunden verschenkt – bis mir ein Bekannter so eine Postkarte in die Hand gedrückt hat, mit der Bemerkung – da müsst Ihr mal hingehen, super Laden. Als ich Ihm zeigte – dass unter Foto & Design mein Name stand – hat er nur gelacht – Wie klein die Welt doch ist.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Das Internet soll kostenlos werden, besonders in Deutschland! Wenn ich im Ausland mit meinem Smartphone Surfen möchte, geht dies an jeder Pommes Bude, Gratis mit W-LAN, in Deutschland gibt es so Worte wie Störerhaftung – welches erst komplett verstanden wird, wenn eine Abmahnung gekommen ist.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Heutzutage muss man noch fragen, ob jemand eine Panoramatour will und was er Bereit ist dafür zu Zahlen, in drei Jahren wird diese Frage andersherum gestellt, wann hat der Fotograf Zeit, das er mir eine solche Tour erstellen kann.

Herausforderung für unseren Markt:

Panoramafreiheit, jeder meiner Bekannten schaut sich sein Urlaubsziel in Bildern an, will aber nicht das sein Haus irgendwo auftaucht – hier muss eine gedankliche Umstrukturierung stattfinden.

Herausforderung für unsere Firma:

Die Arbeitszeit, zum Fotografieren, beim Kunden, vor Ort liegt in der Regel bei 1-2 Stunden, jedem Kunden muss dann leider klar gemacht werden, das die weitere Bearbeitung der im Durchschnitt 100 Fotos, je Foto noch 3-5 Minuten beträgt, welches dann mal schnell 5 Stunden sind, mit An- und Abfahrt ist der Tag erledigt.

Was hat Dich bisher am meisten am Internet geärgert, was am meisten gefreut?

Freuen kann ich mich über immer schnelleres DSL, ärgern tue ich mich nach einer Neubestellung mit einer schnelleren Leitung die im Grunde genommen langsamer oder gleichschnell wie die vorherige ist, nur teurer. Habe von 16MB Leitung auf 100MB gewechselt – rausgekommen ist ein mehr von 1MB – einfach Wahnsinn.

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest Du gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Ein Script, ein Programm für meinen Router, der eine Anmeldung mit Login Google+, Facebook, Twitter akzepiert – damit ich das W-LAN freigeben kann

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin, mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Es sind zu viele – mein Handy weiß Bescheid, dank Google (ich bin ein gläsernder Mensch) bekomme ich genau die Themen, die mich interessieren.

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat

http://e-commerce-blog.de/virtuelle-360-touren-im-ecommerce/

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Die Bedienungsanleitung meiner ersten analogen SLR Kamera (vor 30 Jahren) – ich habe in einem Safariurlaub in Afrika alle Funktionen, alle Möglichkeiten ausprobiert – drei Bilder sind sogar etwas geworden – so bin ich zur Fotografie gekommen

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast

Die überregionalen Treffen unserer Arbeitsgemeinschaft.

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

IrfanView – schneller geht es nicht, ein paar Bilder zu sichten und zuzuschneiden oder für das Internet zu Optimieren

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

Ossi Urchs . Als ich Ihn das erste mal gesehen habe, war mein erstes Wort U’ps – aber der Kerl hatte Ahnung, mit dem hätte ich gerne mal einen Tag zusammengearbeitet und dann vielleicht auch etwas lernen können.

Weitere exklusive Interviews aus der Netzwirtschaft gibt es hier.