Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Chiva Tafazzoli – LINX Crossmarketing GmbH

Chiva Tafazzoli LINX Crossmarketing GmbHWer ist Chiva Tafazzoli? Bitte stell Dich doch mal kurz vor. Und damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch ein kleines persönliches Geheimnis von Dir.

Noch knapp unter 50, Diplomatensohn, Polyglott, multikulturell, Weltverbesserer und Traumtänzer und seit über 25 Jahren Unternehmer und Marketing-Spezialist. Zunächst in der Filmverleih-Branche, später in der Medienwelt und dann als Berater im Dienste aller großen Namen des Online Gaming und Gamblings. Seit 20 Jahren bin ich Mitbegründer und Leiter von LINX Crossmarketing, einer Spezialagentur für synergetisches Marketing und branchen- und medienübergreifende Kooperationen. In den vergangenen Jahren hat sich LINX Crossmarketing zu einer Kreativ-Agentur in der digitalen Welt entwickelt und versteht sich als Spezialist im Bereich Social Media. Privat bin ich vielseitig interessiert, sozial engagiert, passionierter Backgammon-Spieler und ehrenamtlicher Präsident des Weltverbandes „World Backgammon Association“.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr besser, was ist Euer USP?

www.linx.marketing) „verlinkt“ und „verbindet“. Synergien schaffen Effizienz und potenzieren die Wirkung. Das haben wir bereits Mitte der 90er Jahre erkannt und haben Werbetreibende, Industrie und Medien innerhalb kreativer Kampagnen, die wir entwickeln und initiieren, kooperierend und zum Wohle aller Beteiligten zusammengebracht. Im Laufe der letzten 2-3 Jahren hat sich LINX Crossmarketing zum Spezialisten für kreative Kampagnen auf sozialen Netzwerken entwickelt. Die über 20 Jahre lang elaborierten Instrumente des Crossmarketings finden nun in der digitalen Welt Anwendung. Dabei können mehr oder weniger aufwendige Apps und Tools entwickelt und eingesetzt werden. Bei kleineren Budgets und je nach Plattform des Einsatzes, ist dies aber nicht zwingend notwendig. Somit kann LINX Crossmarketing große Budgets, aber auch kleinere Projekte erfolgreich und immer nah an der Zielgruppe entwerfen und durchführen. Das besondere Augenmerk wird auf Reichweite ohne Streuverlust, Interaktion und virale Mechanismen gerichtet.

Was ist Eure interne “Secret Sauce”? 

LINX Crossmarketing verfügt über ein großes Netzwerk an absoluten Spezialisten, die – je nach Projekt und Budget – punktuell eingesetzt werden. Die Stärken liegen in der Kreativität, der Zielgruppenaffinität und im effizienten und zielführenden Einsatz von finanziellen Mitteln des Kunden Das Team von LINX Crossmarketing ist vielseitig und besteht aus absoluten Spezialisten und Experten. Das gebündelte Know-how von den verschiedenen und verschiedenartigen genialen Köpfen des Teams macht sich bereits im Konzept bemerkbar. Mit der Idee fängt alles an, eine straffe Kalkulation folgt, und in enger Abstimmung und Kommunikation mit dem Kunden werden dann die diversen Puzzle-Elemente der Kampagne zusammengefügt.

Was genau ist Deine Rolle im Unternehmen, wo liegt Deine Expertise und “Superpower”? 

Die kreativen Ideen entstehen meistens bei mir und werden gemeinsam im Team ausgearbeitet. Das Team und die nötigen „Handwerker“ werden von mir zusammengestellt. Der Blick für das Wesentliche, die guten Kontakte, ein straffes Projektmanagement und die Budgetverantwortung liegen in meiner Hand.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Der Staat und die Gesellschaft sollten die Rahmen abstecken und darauf achten, dass nichts aus den Fugen gerät. Die digitale Welt ist groß, schnell und entwickelt eine Eigendynamik, die kontrolliert und geordnet werden muss. Neue Technologien und deren Weiterentwicklung führen zu einer Globalisierung, die eine ebenso globale Zusammenarbeit der Staaten und Gesetzgebern erfordert.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Deutschland hat klare Gesetze hinsichtlich von Monopolbildungen. Diese können jedoch leicht in der digitalen Welt unterwandert werden und müssen auf europäischer, sogar Weltebene kontrolliert werden.

Herausforderung für unseren Markt:

Wir müssen bei der Fülle von bestehenden und neuen Entwicklungen nicht nur mithalten, sondern auch die demographischen und kulturellen Unterschiede erkennen und eine entsprechende Auswahl treffen.

Herausforderung für unsere Firma:

Unser Unternehmen muss sich genauso schnell und flexibel den Anforderungen des Marktes und den neuesten Entwicklungen anpassen, damit wir immer auf dem neuesten Stand bleiben und unsere Expertise beibehalten können. Soziale Netzwerke bestehen nicht nur aus Facebook, Google+, YouTube, Vimeo, Twitter, Instagram, Whatsapp, LinkedIn, Xing, und Blogs, sondern auch aus Issu, Slideshare, usw. Es gilt für uns alles möglichst schnell und möglichst gut zu kennen um den optimalen Einsatz zu ermöglichen. Wie entwickelt sich Facebook? Wie verhalten sich Jugendliche? Welche Apps werden von +55-jährigen genutzt? Wie ist z.B. Twitter in Deutschland zu nutzen im Gegensatz zu USA? Die Devise „wer nicht ständig besser wird, hat aufgehört, gut zu sein“, ist ganz besonders in der digitalen Welt gültig.

Meine Persönliche Herausforderung:

Ich stamme noch aus einer Generation, die echte Bücher in die Hand genommen, für Briefe Stift und Papier verwendet und die Hausarbeiten an der Universität auf einer Schreibmaschine getippt hat. Heute muss ich am Puls der Zeit sein, die neuesten Entwicklungen beobachten, diese sortieren und die nötigen Experten und Spezialisten dafür finden und einsetzen. Meine persönliche Herausforderung liegt im Spagat zwischen diesen zwei Welten und das Mithalten mit der rasanten Geschwindigkeit der Entwicklungen. Ich muss Augen und Ohren immer offen und den Verstand wach halten um die kreativen Impulse einzufangen und um „mehrere Ecken“ und „outside the box“ zu denken.

Wie sieht Dein “digitales Workout” in der nächsten Zeit aus? In welchen Themenbereichen willst Du Dich oder würdest Dich gerne verbessern? 

Ich glaube, dass sich in einem Jahrzehnt die digitale Welt viel stärker und schneller entwickeln wird, als in den letzten 20 Jahren. Die Vorboten sind bereits heute deutlich zu erkennen: Aus Megabyte und Gigabyte wird Terabyte, die Menschen verbringen viel mehr Zeit auf selbstverständlicher Weise im Netz, die intelligente Geräte, Sensoren und Speicherelemente (digital Fingerprint, Gesichtserkennung) sind auf dem Vormarsch, die heutigen mobilen Handgeräte sind kleiner, leichter leistungsfähiger als die PCs von vor einigen Jahren, die rasante Entwicklung von Cloud mit allen Chancen und Risiken ist unaufhaltsam, die Kommunikation ist leichter, schneller, globaler und der Zugriff auf Kontakte direkter. Entsprechend sieht auch mein digitales Workout und Fitessplan aus: Information, Vorausblick, und Anpassung.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog, auf dem Du Dich zu Fachthemen gerne informierst (deutsch oder Englisch)

www.espresso-digital.de

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat 

Strategy of the Dolphin: Scoring a Win in a Chaotic World, von Dudley Lynch & Paul L. Kordis. Die Analyse von diversen Menschentypen und deren Verhaltensweisen, gepaart mit dem erstrebenswerten ethischen und moralischen „Values“, die nicht nur einen Perspektiven- und Blickwinkelwechsel erfordern, sondern dadurch auch das Handeln und die Ziele verändern, ist ein hervorragendes Buch, dass sich nicht nur auf allen Ebenen der Wirtschaft anwenden lässt, sondern auch im privaten Leben zum Nachdenken animiert.

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Immer noch mein Laptop mit Highspeed Internet, sowie mein Smartphone.

Mit welchem Experten aus Deinem Fachgebiet würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum? 

Elon MUSK (Paypal-Gründer und Chef von TESLA) wäre im Moment der Mensch, mit dem ich am liebsten arbeiten würde. Seine Visionen und die Entwicklung neuer zukunftsweisender Technologien, gepaart mit der Art und Weise, wie er damit zum Wohle Aller umgeht, sind für mich faszinierend. Bei ihm werden Weichen gestellt, die nicht nur die nächsten 3-5 Jahre betreffen, sondern möglicherweise die nächsten 10-20 Jahre global prägen könnten.