Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Alexander Artopé – smava.de

Alexander Artopé smava.deWer ist Alexander Artopé? Bitte stell Dich doch mal kurz vor. Und damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch ein kleines persönliches Geheimnis von Dir.

Ich bin Alexander Artopé, 45 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in München – aber seit 20 Jahren in Berlin ansässig. Anfänglich habe ich eine Konzern-Karriere angestrebt, dann aber durch die Gründung des Software-Unternehmens datango, das heute zu SAP gehört, den Weg der Selbstständigkeit eingeschlagen. Meine größte Leidenschaft ist es, als Gründer von www.smava.de zu arbeiten. Ansonsten jogge oder surfe ich leidenschaftlich gern. Meine Lieblingsstrände zum Surfen liegen unter anderem in Portugal oder Südafrika.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr besser, was ist Euer USP?

smava ist der führende deutsche Online-Kreditvergleich, der private Kreditnehmer mit einer Vielzahl an Banken und privaten Anlegern zusammenführt. Unser Angebot umfasst über 35 erstklassige Kreditprodukte. Durch die Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten findet jeder Kunde garantiert den günstigsten auf dem Markt verfügbaren Kredit für sich. Dabei gestalten wir die Kreditaufnahme für unsere Kunden so einfach und angenehm wie möglich – ihre Zufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Das zeigen wir durch attraktive Angebote wie z. B. Deutschlands günstigsten Online-Kredit für nur 0,99 % effektiv.

Was ist Eure interne “Secret Sauce”? 

Zunächst haben wir die klassische Start-up-Atmosphäre – locker und flexibel in der Kommunikation, aber fokussiert und schnell in der Ausführung. Dabei profitieren wir von einer hohen Identifikation mit den Zielen von smava. Jeder Kollege gibt in seinem Aufgabenbereich das Beste, um smava erfolgreicher zu machen. Dazu gehört auch eine stetige Weiterbildung der Teams. Insgesamt stellen wir so sicher, dass neue Entwicklungen im Markt frühzeitig erkannt und kontinuierlich Ideen für Innovationen entwickelt werden.

Was genau ist Deine Rolle im Unternehmen, wo liegt Deine Expertise und “Superpower”?

Als CEO bin ich primär für den Außenauftritt des Unternehmens zuständig. Das bedeutet zudem Marketing und Vertrieb sowie Business Development. Das ist auch meine Expertise. Ich verkaufe gerne datengetrieben und habe eine Leidenschaft für alles rund ums Online-Marketing wie SEO, SEA und Affiliate Marketing. Meine „Superpower“ sehe ich darin, mein Team immer wieder zu Höchstleistungen anzuspornen.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Ich glaube, mit der Digitalisierung stehen wir vor der größten Veränderung des Bankenmarktes seit über 50 Jahren. Wie jedes FinTech haben wir eine höhere rechtliche Komplexität als andere Start-ups (z. B. Aufsichtsrecht, rechtliche Vorgabe für Prozesse). Da wir aber auf der Seite derjenigen stehen, die diese Veränderungen vorantreiben, macht es uns eine Menge Spaß, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Für uns bedeutet das konkret: Alle Prozesse rund um das Thema Kredit – von der Informationssuche über Angebotseinholung bis zur Antragstellung – werden zunehmend digitalisiert. Wer in dieser Hinsicht nicht gut aufgestellt ist, hat immer mehr das Nachsehen. Wir haben das Ziel, unseren Kunden immer den günstigsten Online-Kredit anzubieten und als Online-Kreditspezialist europaweit bekannt zu sein.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog, auf dem Du Dich zu Fachthemen gerne informierst 

TechCrunch

LendAcademy

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat 

Führen, Leisten, Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit

von Fredmund Malik

Mit „Führen, Leisten, Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit” von Fredmund Malik empfehle ich einen echten Klassiker aus dem Bereich der Management-Bücher. Dass man nicht zum Manager geboren werden muss, sondern anhand von einigen Regeln auch das Manager-Sein erlernen kann, beschreibt Malik in seinem Buch mittels sieben Werkzeugen, die die Umsetzung nahezu jeder der typischen Führungsaufgaben ermöglichen sollen.

Für mich ist es eine präzise Beschreibung aller Management-Regeln. Das Buch ist praxisnah und zeigt worauf es wirklich ankommt. Obwohl schon vor fünf Jahren veröffentlicht, ist es für mich immer aktuell und sollte gerade dem angehenden Gründer als Nachschlagewerk dienen.

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast

NOAH  – gute Kontakte und Austausch

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

unser internes Reporting, das ich jeden Morgen als Erstes lese

Mit welchem Experten aus Deinem Fachgebiet würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum? Oder von welchem Experten aus Deinem Fachgebiet hast Du bisher am meisten gelernt? 

Für den Bereich Markenführung und TV war das die Werbelegende Reinhard Springer. Es war aufschlussreich und anregend mit einer solchen Koryphäe über die eigene Marke nachzudenken. Ein anderer Experte, mit dem ich gern mal einen Tag arbeiten würde, wäre Surf-Legende Kelly Slater. Es ist bewundernd für mich zu sehen, wie er sich seit über 20 Jahren an der Weltspitze hält und immer wieder weiterentwickelt.