Interview
Das Forschungszentrum

Hartmut Scheffler – TNS Infratest

Hartmut Scheffler TNS InfratestWer ist Hartmut Scheffler Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

www.tns-infratest.com).

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Für manche ist es mittlerweile ein Spleen: Ich mag Papier, das Knistern, die Haptik – ich liebe Zeitungen, Zeitschriften und Bücher … und das wird auch so bleiben!

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

TNS Infratest ist Full-Service-Anbieter im Bereich der Markt- und Sozialforschung. Wir sind innovativer als die meisten denken, wir sind rigoros qualitätsorientiert und wir leben deshalb in der Ausbildung, in unseren Forschungsabteilungen, in der Produktweiterentwicklung (ja: deshalb auch oft im Preis) ein Qualitäts-Premiumverständnis.

Wie lebt ihr Digitalisierung in Eurem Unternehmen? In welchem Bereich habt ihr Digitalisierung erfolgreich um- oder eingesetzt?

Wir haben ein Projekt zur Digitalisierung zur gesamten Company gestartet mit dem Ziel einer digitalen DNA, einem digitalen Mindset. Dies wurde und wird umgesetzt natürlich in den eingesetzten Methoden, den neu- und weiterentwickelten Tools, aber auch im Denken und Handeln aller MitarbeiterInnen der Personalabteilung, des Marketings usw.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein? 

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Einen im Rahmen der sozialen und ethischen Herausforderungen gelungenen Mittelweg zwischen der Nutzung der Vorteile der Digitalisierung und den Risiken vor allem im Hinblick auf Datenmissbrauch, betrügerische Nutzung, Mobbing zu finden. Kritisch sehe ich vor allem missbräuchliche Nutzungen wie z. B. gekaufte Social Media-Kontakte, positiv auf der anderen Seite aber ein zunehmendes Bewusstsein dafür auf allen gesellschaftlichen Ebenen.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Die Herausforderungen für die Netzwirtschaft in Deutschland und Europa sind fraglos im Bereich der benötigten Fachkräfte, bei denen anspruchsvollstes Spezialwissen stärker als bisher auch mit Allgemeinwissen (siehe gesellschaftliche Herausforderungen) kombiniert ist. Eine weitere Herausforderung ist angesichts der Entwicklungsgeschwindigkeit die Skalierbarkeit vieler Entwicklungen und Anbieter.

Herausforderung für unseren Markt:

Wie auch in vielen anderen Geschäftsfeldern zwingt uns die Digitalisierung, Geschäftsfelder neu zu definieren, d. h. sich vom einen oder anderen Geschäftsfeld zu trennen und neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Parallel dazu sind die Wertschöpfungsketten neu zu definieren: Weniger Datenerhebung, mehr Beratung, mehr Partner, mehr Kooperationen, mehr integrierte/ 360°-Blickwinkel.

Und eine dritte Herausforderung: Die uniquen Stärken der Marktforschung im Umfeld neuer Konkurrenten (IT-Unternehmen, Datenanalysten) lautstark und glaubhaft positionieren, als da u. a. sind „Menschenkenner“ (Soziologie, Psychologie), Datenexperte (Qualität, Nutzwert), Interdisziplinarität der Branche als Voraussetzung für relevante Informationen und Dienstleistungen.

Herausforderung für unsere Firma:

Siehe oben + Gewinnung teamfähiger, marktforschungsinteressierter digitaler Nerds und Analysten.

Was hat Dich bisher am meisten am Internet geärgert, was am meisten gefreut?

Geärgert: Dass man im Internet Menschen ruinieren kann und sinnvolle und notwendige Gegenmaßnahmen so lange dauern.

Gefreut: Der unheimliche Zeitgewinn bei der Beschaffung von Informationen.

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest DU gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Eine One-Fits-it-all-Lösung für jeden individuellen Bedarf.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print), mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Unser Firmennetzwerk – ehrlich!

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat 

Da fällt mir aktuell keiner ein.

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Canetti, Die Befristeten, weil sich vieles scheinbar Sichere danach relativiert

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast 

Die Veranstaltungsreihe/ eLearning-Angebot „Market Motive“

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Mein Gehirn

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

Und wenn es auch etwas Mainstream ist: Mit Daniel Kahneman.