Beitrag
Das Forschungszentrum

The StartUp: Job schmeißen // Business Model Generation // Idee vs Execution // Tools & HotSpots

The StartUp 

Die neue Ausgabe der Netzwirtschaft 12/15 – jetzt mit neuem Intro: kürzer, schneller, härter.

Die Themen: Sapere Aude // Job schmeißen // Business Model Generation // Idee vs Execution // Lean StartUp // Design Thinking // Kaizen // Weiterbildung für die Ohren // Business HotSpots // Gratis-Tools  // Press Play.

Viel Spaß bei deinen Digitalen Workouts,

Daniel, Indulis, Patrick und Thomas von Netzwirtschaft

Sapere Aude

Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! Dieser von Immanuel Kant stammende Leitsatz der Aufklärung passt gleich mehrfach zu dir als (möglichem) Gründer. Denn in die Bestandteile zerlegt, werden folgende Kernaussagen erkennbar:

  • sei mutig!
  • fange an! und
  • nutze deinen eigenen Verstand!

Kein Link. Und kein „Weiterlesen“. Fang einfach an.

How quitting my corporate job for my startup dream f*cked my life up

“Dad, mom, I just quit my job. I want to start my own startup.”

Zwei Jahre später wünscht sich Ali Mese, dass er sich vor seinem Entschluss diese 5 Fragen gestellt hätte:

  • Bist du bereit für den sozialen Druck, den du als Gründer aushalten muss?
  • Bist du Single oder hast du einen Partner, der dich sehr stark unterstützt?
  • Reichen deine Ersparnisse für 1 Jahr? Prima, dann sorg dafür, dass sie 3 Jahre halten!
  • Kannst du damit leben, jede Nacht nur ein paar Stunden zu schlafen?
  • Was ist dein Ziel als Gründer: willst du viel Geld verdienen oder hast du Spass daran, etwas Neues aufzubauen? Letzteres macht die Sache deutlich einfacher für dich.

weiterlesen

Business Model Generation 

Das Ziel eines Startups ist es, ein Geschäftsmodell zu entwickeln und am Markt zu behaupten. Der Business Model Canvas ist ein Tool, das dir und deinem Team bei der Ausformulierung eures Geschäftsmodells hilft:

  • ihr kreist eure Kunden ein und bestimmt euer Wertangebot
  • ihr setzt euer Erlösmodell fest
  • ihr macht euch Gedanken über Vertriebswege und Kommunikation sowie
  • über eure Schlüsselaktivitäten- und ressourcen
  • und ihr dekliniert schließlich eure Kosten durch

Weiterlesen, zum Beispiel in folgender Schrittfolge:

  1. die Webseite
  2. als GetAbstract (für XING Premium-Mitglieder kostenlos)
  3. zum Buch

Idee oder Ausführung?  

Was ist wichtiger? Vielleicht sowas wie die Gretchenfrage der StartUp-Szene! Das Team von „Crew“ untersucht die Frage und landet bei

„The most brilliant idea, with no execution, is worth $20. The most brilliant idea takes great execution to be worth $20,000,000.“

10:1, also für eine gute Ausführung; weiterlesen

Und deshalb jetzt 3x zum Thema Execution:

Lean Startup – Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen

Wie das geht, zeigt Eric Ries in seinem schon fast zum Klassiker gewordenen Buch „Lean Startup“. Im Zentrum steht der Gedanke des MVP, des sog. minimal funktionsfähigen Produkts. Dieser Prototyp soll solange durch das Feedback der Kunden iteriert werden, bis ein zentrales Wertangebot sichtbar wird, das sich am Markt durchsetzen kann. Baue, teste, lerne.

Weiterlesen, zum Beispiel in folgender Schrittfolge:

  1. GetAbstract (für XING Premium-Mitglieder kostenlos)
  2. Buch

Design Thinking

Der Ruf nach einem MVP (minimal funktionsfähiges Produkt; s.o.) entspringt dem Prozess des Design Thinkings.

„Learning by making. Instead of thinking about what to build – building in order to think.“

Aus konvergentem Denken (aus den vorhandenen Alternativen eine Entscheidung ableiten) wird divergentes Handeln (für das vorhandene Problem neue Lösungsansätze ableiten).

Wie das geht, zeigen dir zum Beispiel:

  1. TED-Vortrag: Tim Brown hält Designer dazu an, in größeren Maßstäben zu denken
  2. Weiterbildung #1: 90-minütiger praktischer Crashkurs an der D-SCHOOL in Stanford 
  3. Weiterbildung #2: Design Thinking am Hasso Plattner Institut

Kaizen, That Continuous Improvement Strategy, Finds Its Ideal Environment  

In dieselbe Kerbe des „Rapid Protoypings“ schlägt Hal R. Varian, Google’s Chefökonom und Autor der Standardwerks „Grundzüge der Mikroökonomik“ mit seinem bereits 2007 in der New York Times erschienenen Beitrag über Kaizen:

„Given a performance measure, be it clicks, revenue or something entirely different, a disciplined process of experimentation and evaluation can lead to rapid improvements.“

So hilft Kaizen, die Praxis des kontinuierlichen Verbesserns nicht nur japanischen Automobilunternehmen, sondern auch Online-Unternehmen dabei, erfolgreich zu werden. Varian hebt insbesondere Google und Amazon mit ihren Live-Experimenten hervor, die, weil sie einen „Online-Bypass“ zu ihren Kunden gelegt haben, unmittelbares Feedback für ihre Klickraten-Optimierung (-> Suche) respektive Konversions-Optimierung (-> Shop) bekommen.

weiterlesen

The $100 MBA Show (Podcast)

Stichwort: Kontiunierliche Weiterbildung. Täglich 10 Minuten Business-Training gibt euch Omar Zenhom auf die Ohren. Der Podcast gehörte 2014 zum Besten, was iTunes zu bieten hat. Mittlerweile sind knapp 250 Folgen erschienen. Leider nur auf Englisch – aber auch das ist ja Weiterbildung.

weiterhören

Business Hotspots 

Jedes Thema hat seine Experten. Wenn es darum geht, wo man ein Unternehmen gründen kann, vertrauen wir zum Beispiel auf Monocle. Das Team um Tyler Brûlé hat im „The Monocle Guide to Good Business“ 5 Städte kuriert, die eine gute Balance zwischen Effizienz (unkomplizierte Anmietung von Büroräumen, Netzwerk, Infrastruktur, …) und Lebensqualität auf der anderen Seite bieten. Das Ergebnis:

Brisbane (Australien) // Zürich (Schweiz) // Madrid (Spanien) // Sendai (Japan) // London (England) // … etwas kleiner … // Honolulu (USA) // Palma (Spanien) // Reykjavík (Island) // Charleston (USA) // Camogli (Italy) // Gotland (Schweden) // Fogo Island (Canada)

weiterlesen

300 kostenlose Tools für dein StartUp

Ob mit oder ohne kontinuierliche Weiterentwicklung deines Produktes, deines Unternehmens und deines Wissens: dein Geld wird dir schneller ausgehen, als du denkst. Das ist die Erfahrung vielen Gründern, von denen du lernen kannst. Einer von ihnen ist Ali Mese und der stellt dir auch deshalb 300 Gratis-Tools vor, mit denen du – im Extremfall – sogar ein ganzes Unternehmen aufbauen kannst; unsere Favoriten:

  • WordPress,
  • Google Analytics,
  • Mailchimp und
  • Dropbox

sind zwar nicht mehr neu, aber auch nicht mehr wegzudenken.

weiterlesen

Press Play

Freedom // Django Unchained // Soundtrack