Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Sebrus Berchtenbreiter – promio.net

Sebrus_BerchtenbreiterWer ist Sebrus Berchtenbreiter? Bitte stell Dich doch mal kurz vor. Und damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch ein kleines persönliches Geheimnis von Dir.

Ich bin Geschäftsführer von promio.net und das schon seit 15 Jahren. Das freut mich besonders, denn in diesem Jahr feiern wir auch unser großes Jubiläum! Zuvor war ich als PR- und Marketingleiter der telebuch GmbH und Amazon Deutschland, wie auch als Leiter Consulting der framfab AG tätig. Mein Engagement richtet sich auch an den Deutschen Dialog Marketing Verband. Dort bin ich Vorsitzender des Councils Digitaler Dialog und war maßgeblich an der Initiierung des Ehrenkodes E-Mail-Marketing beteiligt. Ein kleines Geheimnis? Mich fasziniert Geschwindigkeit, weshalb ich auch in der Freizeit gerne Motorradrennsport betreibe. Die Geschwindigkeit spiegelt auch in gewisser Weise unsere Branche wieder. Man muss auf die Veränderungen im digitalen Zeitalter schnell reagieren können und innovativ sein.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr besser, was ist Euer USP?

Das promio.net-Geschäftsmodell basiert auf den vier Standbeinen Adressmarketing, E-Marketing-Software, Online-Marktforschung sowie umfassende Beratungsleistung. Damit bildet promio.net die komplette Wertschöpfungskette für effizientes E-Marketing ab – ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb. promio.mail ist unsere E-Marketing-Software, die E-Mails nicht nur zuverlässig zustellt, sondern auch Daten erhebt und verarbeitet sowie Entscheidungen ableitet (Big Data zu Right Data). Besonderes Ziel: Aus diesen Daten eine passgenaue und automatisierte E-Kommunikation erzeugen (Data Driven Marketing).

Was ist Eure interne “Secret Sauce”?

Unser gesamtes Team ist immer nah am Kunden. Wir wissen genau welche Bedürfnisse unsere Kunden haben und erarbeiten und beraten individuelle Lösungsmöglichkeiten. Unsere Software promio.mail wird stetig optimiert und erweitert. Und da fließt vor allem das Feedback unserer Kunden ein. Deshalb ist auch unser Customizing so exzellent.

Was genau ist Deine Rolle im Unternehmen, wo liegt Deine Expertise und “Superpower”?

Ich bin konkret für das Vertriebs- und Marketingteam verantwortlich und das mit Freude und Herzblut. Persönlich sehe ich mich auch als Ideengeber innerhalb des gesamten Teams. Deshalb ist mir auch unser alljährliches Kick-off so wichtig, indem wir gemeinsam Ideen und Lösungsansätze entwickeln. Das fördert nicht nur das Teamgefüge, sondern ermöglicht das Entwickeln von nachhaltigen Produkten für unsere Kunden.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Die aktive Lösung vom Spam-Problem, die das exzellente Medium E-Mail massiv negativ beeinflusst.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa: Schaffung einer einheitlichen Ethik im Umgang mit Daten und gleichzeitig die Konkurrenzfähigkeit mit den USA herstellen.

Herausforderung für unseren Markt: Die Innovationskraft von amerikanischen Konkurrenten in deutsche Produkte integrieren.

Herausforderung für unsere Firma: Die nächste Stufe in der Marktgröße zu erreichen, ohne die eigene Identität zu verlieren. Das Schärfen unseres Profils, eines Technologieunternehmens, welche individuelle Kommunikationslösungen schafft.

Meine Persönliche Herausforderung: Gesund bleiben und jeden Tag glücklich aufstehen und schlafen gehen.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog, auf dem Du Dich zu Fachthemen gerne informierst (deutsch oder Englisch)

emailmarketingblog.de – hier finde ich komprimiert Themen für mein geschäftliches Umfeld.

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast (und was, bzw. von wem)

Marketing Sherpa (USA): die Amerikaner kochen auch nur mit Wasser, können dies aber um ein Vielfaches besser verkaufen als Europäer.

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Outlook und gmail – ist das Kommunikationstool, welches von morgens bis abends an ist.

Mit welchem Experten aus Deinem Fachgebiet würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum? 

Kein spezieller, aber sehr gerne ein Innovator von den großen Brands und deren Innovationskraft für das eigene Produkt kennen lernen.