Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Michael Wulf – RTL / infoNetwork

Michael Wulf RTL / infoNetworkWer ist Michael Wulf? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Chefredakteur RTL und Geschäftsführer infoNetwork – wir produzieren Bewegtbild für alle Plattformen.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Mein Job ist auch eines meiner Hobbys – ich bin ein „Newsjunkie“, der sich in der digitalen Welt sehr wohl fühlt.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Bei unseren vielen kreativen Mitarbeitern! Sie produzieren Nachrichten, Magazine & Non-Fictionale Formate für ein Millionenpublikum und immer mehr Bewegtbild im Shortform-Bereich für die verschiedenen Plattformen der Mediengruppe RTL.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Unsere Haupt-Nachrichtensendung RTL aktuell gehört zu den drei erfolgreichsten NEWS-Sendungen in Deutschland. Seit fast 20 Jahren sind wir beim jüngeren Publikum die Nummer 1. Das gelingt nur, weil wir mit einem sehr motivierten, kreativen und erfahrenen Team arbeiten, das Nachrichtenmachen liebt –  und immer weiter entwickelt.

Wie lebt ihr Digitalisierung in Eurem Unternehmen? In welchem Bereich habt ihr Digitalisierung erfolgreich um- oder eingesetzt?

Wir sind digital: Unsere Bewegtbild-Inhalte bieten wir auf allen Plattformen und Endgeräten an, wann und wo der Nutzer sie will. Jeder verkaufte Screen – ob TV oder PC, tablet oder Smartphone, ist prädestiniert für unsere Bewegtbild-Inhalte. Wir suchen Tag für Tag die Themen, die für unsere Zuschauer relevant sind, sie informieren und unterhalten. Bisher gelingt uns das nicht nur im TV ganz gut. Mit bis zu 14 Millionen Visits pro Monat sind unsere Nachrichten und Magazine auch im Netz auf einem guten Weg. Mit „RTL Next“ starten wir im Herbst eine neue  Video-Plattform für infoNetwork-Content. Hinzu kommen digitale Ideen, die wir in unserem innoLab entwickeln.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein? 

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat.

Die Politik muss dafür sorgen, dass die Netze in Deutschland schneller ausgebaut werden können, damit jeder Bürger Zugang zu einem schnellen Internet erhält. Und sie darf die hiesigen Medienunternehmen im digitalen Wettbewerb mit den globalen Playern nicht ausbremsen. Denn auch das beste Netz wird erst spannend durch seine Vielfalt, durch kreative Inhalte und Qualitätsjournalismus.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Die Digitalisierung muss in alle Wirtschaftsbereichen viel schneller vorangebracht werden, damit wir von anderen Ländern nicht abgehängt werden.

Herausforderung für unseren Markt:

Wie behaupten wir uns mit unseren Angeboten gegenüber der internationalen Konkurrenz (Google, Apple, Facebook)?

Herausforderung für unsere Firma:

Wie sehen Nachrichten und Magazine in zehn Jahren aus? Wie bleiben wir ein erfolgreicher Player in unserem Markt?

Was hat Dich bisher am meisten am Internet geärgert, was am meisten gefreut?

Gefreut: ich bekomme so viele Informationen/Videos, wie ich brauche zu jedem Zeitpunkt an jedem Ort

Geärgert:  dauernde Updates von Programmen, langsame Downloads, unterbrochene Internetverbindungen

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest Du gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Endlich darauf zu verzichten, meine mobilen Geräte aufladen zu müssen.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin, mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Social Media Watchblog, man ist über alle Neuigkeiten in der Social Network Welt immer auf dem  Laufenden

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat (mit URL)

http://www.niemanlab.org/2015/07/a-new-nowthis-app-tries-to-eliminate-the-work-of-finding-and-reading-news/) das ist die Richtung, in die wir mit News und Magazin Content in der digitalen Welt gehen werden.

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

„Television ist the new Television“ von Michael Wolff (ich bin nicht mit ihm verwandt :))

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast

Einem Digital Bootcamp in Berlin in der Brotfabrik – Erfahrungen von Start-ups gesammelt

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

die App „Wunderlist“ – seit dem vergesse ich wesentlich weniger 🙂

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum? 

Mark Zuckerberg – ich bin sicher, ich könnte etwas von ihm lernen.

Weitere exklusive Interviews aus der Netzwirtschaft gibt es hier.