Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Ewald Pusch – NEVEREST

Ewald Pusch NEVERESTWer ist Ewald Pusch? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Ich bin gelernter Art Direktor, war GF einer klassischen Werbeagentur und produziere seit 8 Jahren Werbefilme. Meine Frau behauptet ich würde jeden Tag zum Spielen und nicht zum Arbeiten ins Office fahren. Richtig ist auf jeden Fall, der kreative Teil meines Jobs ist mir extrem wichtig. Im Team Ideen ausdenken, Treatments und Kampagnen entwickeln das tröstet über die Produzenten-Pflichtaufgaben hinweg.

Meine bekannteste Kampagne ist die für das ZDF „ Mit dem zweiten sieht man besser.“

Und aktuell mag ich die Tirendo Kampagne mit Sebastian Vettel und den Fahrrad.de Spot am liebsten.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Ich bin begeisterter Gartengießer.  Sonst habe ich mit gärtnern nicht so viel am Hut, aber gießen ist für mich wie eine Zen-Übung. Der Tag, die Probleme und aller Stress sind mit dem Aufdrehen des Wasserschlauches vergessen.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

NEVEREST ist keine übliche Werbefilmproduktion, wir sind eine „Produktur“. Also gleichzeitig Agentur und Produktion. Wir entwickeln für unsere Kunden nicht nur TVCs, unsere Filme sind Bestandteil eines Kommunikationskonzeptes. Wir suchen nach der richtigen Positionierung, entwickeln unique Inhalte und produzieren dann die Konzepte inhouse. Und wir denken und arbeiten medienübergreifend, denn gute Ideen funktionieren nicht nur in einem Kanal, sondern können für alle Verbreitungswege adaptiert werden.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? 

Tirendo ist sicherlich eine unserer erfolgreichsten Arbeiten.

Nur eineinhalb Jahre nach Gründung der Company und ein Jahr nachdem unsere Kampagne gestartet war, wurde beim Exit der sagenhafte Betrag von 50Mio Euro erzielt. Ein großer Teil dieser Summe war sicherlich, der bis zu diesem Zeitpunkt extrem gestiegene Wert der Marke. Dank der Kommunikation war der kleine Player Tirendo zum psychologischen Marktführer avanciert.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein? 

Eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahre wird sicherlich Intergration sein. Integration der vielen Menschen mit ganz anderen gesellschaftlicher und kultureller Prägung, aber auch die mediale Integration der Menschen die den Anschluß an die Digitalisierung zu verpassen drohen. Für die Kommunikationsindustrie wird das „Internet der Dinge“ einige schwierige Aufgaben bereithalten.

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest DU gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Endlich jemanden finden, der mein persönliches Internet für mich organisiert. Was will ich sehen, was finden, wovor möchte ich geschützt sein.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

ein Fachmagazin, mit dem Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Digital Production

Guter Mix aus kreativen und technischen Themen aus dem Bereich VFX, Animation und generell Filmproduktion

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat (mit URL)

Das Making of zum Opening zu Hold and Catch Fire

http://www.artofthetitle.com/title/halt-and-catch-fire/

Der kreative Prozess lässt sich so wunderbar nachvollziehen.

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Sun Tzu, Die Kunst des Krieges

Was vor 2500 Jahren galt, funktioniert heute auch noch.

Glenn Greenwald, Die totale Überwachung

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast

FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia

Einblicke in Gedanken und Produktionen, die man sonst nicht mal online finden kann.

Disney, Pixar …

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Papier und Stift

Nichts hilft mehr als Ideen schnell zu skizzieren. Deutlich ehrlicher als jeder digitaler Helfer. Funktioniert immer und überall, braucht außerdem keine Batterie.

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

Quentin Tarantino – weil niemand so gut wie er neue Film-Trends aufspürt und Trends schafft.“