Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Dr. Claus Boyens – Host Europe

TechGuide // Hosting, der Projektmanager in wenigen Schritten zum passenden Hoster führt)

Interview mit Claud Boyens - Host Europe

Wer ist Claus Boyens? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Ich arbeite jetzt schon seit über 15 Jahren im Internetgeschäft: zunächst wissenschaftlich und als Unternehmensberater, seit 2008 in der Hosting-Branche und seit letztem Jahr als Geschäftsführer von Host Europe. Privat halten mich meine drei Kinder auf Trab – Ausgleich finde ich durch Sport in der freien Natur, am liebsten beim Triathlon.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Um fit zu bleiben, gehe ich oft vor der Arbeit laufen. Das kann vor allem im Winterhalbjahr dazu führen, dass man mich frühmorgens am stockdunklen Rheinufer antrifft.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Host Europe stellt die Infrastruktur für den digitalen Wandel. Tech-Experten, professionelle Anwender und digitale Pioniere bekommen bei uns Domains, Webhosting, Server und Software-as-a-Service für ihre digitalen Geschäftsmodelle. Wir bilden das ganz stabile, hochwertige Fundament, auf dem unsere Kunden ihre Projekte aufbauen können. Diese Zuverlässigkeit ist uns enorm wichtig, und dafür setzen wir ausschließlich auf aktuelle Markenhardware und Beratung rund um die Uhr. Unsere Superpower ist, dass unsere Teams, sei es Technik, Support oder Produktentwicklung, so zusammenspielen und an einem Strang ziehen, dass wir dieses Versprechen tagtäglich einlösen können.

Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Die digitale Welt ist so schnelllebig, daher gibt es einen Punkt, in dem wir besonders gut sein wollen: Wir möchten uns gemeinsam mit unseren Kunden weiterentwickeln. Ein Best Practice steckt daher für mich in jedem individuellen Erfolg unserer Kunden. Da wäre beispielsweise Marc Thiele, der schon seit den 90ern unser Kunde ist, sich damals im legendären Flashforum engagierte, mittlerweile im Alleingang Organisator der Tech-Konferenz beyond tellerrand ist und für all seine beruflichen Projekte immer einen Partner in uns gefunden hat. Um solche Erfolgsgeschichten zu ermöglichen, gehört für uns der 24/7 Support selbstverständlich dazu, mit dem auch Nachtaktive schnelle Hilfe bekommen. Als Steuerungsinstrument haben wir außerdem unternehmensweit den Net Promoter Score eingeführt, unser Gradmesser mit dem wir prüfen, ob unser eingeschlagener Weg bei den Kunden ankommt.

Welches Feedback Eurer Kunden ist Dir besonders in Erinnerung geblieben?

„Ein Server sollte wie eine Rentenversicherung sein. Den installierst du, den setzt du einmal auf und dann läuft der.“ Das hat ein anderer unserer Kunden geäußert – Michael Praetorius – und damit seine Entscheidung für Host Europe begründet. Das ist mir in Erinnerung geblieben, weil es uns an unser Leistungsversprechen erinnert, jeden Tag für jeden unserer Kunden immer da zu sein – auch wenn es technisch vermutlich komplexer ist als das Aufsetzen einer Rentenversicherung.

Wer zählt zu euren wohl bekanntesten/größten Kunden?

Zu unseren Kunden zählen kleine oder mittelständische Unternehmen, aber eben auch digitale Vordenker wie Rouven Kasten mit seinem Blog Gestalterhütte oder Leander Wattig, der mit seinem Unternehmen Orbanism den Buchhandel aufrüttelt.

Perspektivwechsel: Wie würdest Du vorgehen, wenn Du einen neuen Hosting-Anbieter suchen würdest? Nach welchen Kriterien sollten Unternehmen ihre Entscheidung über einen Hosting-Anbieter treffen?

Ich würde bei meiner Wahl in erster Linie auf die Zuverlässigkeit eines Anbieters achten. Arbeitet er mit moderner Technologie? Laufen die Systeme stabil? Bekomme ich zuverlässig Unterstützung, wenn ich sie benötige? Und letztlich: Kann mir der Anbieter glaubhaft das Gefühl vermitteln, dass ich als Kunde bei ihm im Mittelpunkt stehe? Diese Kriterien schaffen Vertrauen, dass ich und mein Projekt mit diesem Anbieter langfristig wachsen können.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… (inklusive kurze Begründung, warum Du es empfiehlst)

a) einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print), mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Techcrunch ist und bleibt für mich die Seite, um bei allen aktuellen Tech-Trends (auch aus Amerika) am Puls der Zeit zu sein.

b) einen Artikel / ein Video / …, den / das Du Deinen Kunden empfiehlst

Rede von Steve Jobs, in der er erklärt, warum Produkte immer vom Kunden und nie von der Technologie her gedacht werden sollten.

c) ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Strategy that works“ von Leinwand/Mainardi, in dem die Autoren zeigen, wie man eine Organisation konsequent an einer passenden Strategie ausrichtet.

d) das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Um zu vermeiden, dass sich in unseren Teams Insellösungen für Aufgaben- und Projektmanagement bilden, haben wir bei Host Europe JIRA von Atlassian eingeführt. Damit haben Mitarbeiter eine zentrale Anlaufstelle, um aktuelle Arbeitsstände und Verantwortlichkeiten abzurufen – mit spürbar positivem Effekt auf die Produktivität der Teams.

Mit welchem Experten (aus Deiner Branche) würdest Du am liebsten einmal einen Tag zusammenarbeiten und warum?

Wenn man Facebook großzügig als branchenverwandt betrachtet, würde ich sehr gerne einmal mit Sheryl Sandberg darüber diskutieren, wie sie es schafft, in einem so schnell wachsenden Unternehmen den Unternehmergeist der Mitarbeiter aus der Gründerzeit zu bewahren.