Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Andreas Gräther – add2

Wer ist Andreas Gräther? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Geboren in Reutlingen, Diplom-Kommunikationsdesigner, Co-Gründer von add2, Urgestein der Digitalbranche, 100% digital seit 1997, passionierter Digitalist, verantworte bei add2 die Bereiche Strategie, Kreation, Content und Innovationen.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Ich bin leidenschaftlicher OCR-Junkie (=Hindernisläufer). Eine Sportart, die in den letzten Jahren einen wahnsinnigen Boom erlebte. Über 100 Rennen habe ich in den letzten Jahren bereits hinter mich gebracht. Nebenbei betreibe ich einen erfolgreichen OCR-Blog und nehme ab und zu an einem 24-Stunden Hindernislauf teil. Eine willkommene Abwechslung zum digitalen Alltag.

Elevator Pitch! Was macht add2? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

add2,  beraten unsere Kunden rund um die digitale Kommunikation. Online, Mobile, Digital OoH, Digital Audio, Smart-TV etc.. Das Geheimnis unseres Erfolgs liegt in der Bündelung von Media-, Kreations-, Content- und Technologie-Know-how unter einem Dach. Durch das erfolgreiche Zusammenspiel der Disziplinen generieren wir für unsere Kunden den Mehrwert, den sie brauchen, um in der Zukunft erfolgreich kommunizieren zu können.

Zum Journal „Dax Digital“.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Für einen FMCG Kunden haben wir im Rahmen diverser Events diese digital verlängert. Die Kampagnenmechanik führte zu einem enormen Traffic-Wachstum auf dem Content-Hub des Kunden. Auch wenn es sich um eine simple Fotoaktion handelte, so zeigten die Ergebnisse bei allen Events das gleiche Bild. Gesteigerte Relevanz der Marke in der Zielgruppe und ein Traffic-Anstieg während des Kampagnenzeitraums um 1.362%. So konnten wir bestehende Offline-Maßnahmen optimal ins Digitale verlängern und ein positives Markenerlebnis schaffen.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Die Digitalisierung der Medien stellt uns vor die Herausforderung, eine homogene Kommunikation über eine heterogene Medienlandschaft sicher zu stellen. Die Granularisierung der Medienlandschaft entwickelt sich rasant. Einhergehend mit der Mediennutzung. Klassische Medien wie TV verlieren an Reichweite, Online-Medien ersetzen Print, Digital Out-of-Home wird das neue Massenmedium. Auf Grund dieser Entwicklung muss Kommunikation NEU gedacht werden. Bling-Bling Kampagnen mit TV als Leadmedium haben ausgedient. Zukünftig werde nur noch dynamische, individuelle Kommunikationsansätze Relevanz beim Empfänger erzeugen. Die konzeptionelle Herangehensweise im Marketing wird sich dramatisch verändern. Erfolgreich werden nur jene sein, die die digitale Klaviatur beherrschen. Dabei wird Programmatic nicht der Heilsbringer sein. Die Zukunft gehört den Agenturen, die Mithilfe von Daten, Kreativität, Erfahrung und gesundem Menschenverstand ihre Kunden strategisch und unabhängig beraten können. Klassische Media- oder Kreativagenturen werden das nicht mehr leisten können. Als digitale Leadagentur sieht sich add2 für die Zukunft optimal gerüstet.

Was hat Dich bisher am meisten „am Internet“ geärgert, was am meisten gefreut?

Einerseits macht mir unsere Abhängigkeit vom Internet schon etwas Angst. Andererseits bin davon fasziniert, welche unzähligen Möglichkeiten uns das Netz bietet.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

…einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print), mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

Um auf dem Laufenden zu bleiben lese ich grundsätzlich sehr viel. Neben Netzwirtschaft.net u.a. iBusiness, Brand Eins, t3n, etc. Natürlich muss man das Gelesene für sich bewerten und reflektieren.

…einen Artikel / ein Video / …, den / das Du Deinen Kunden empfiehlst

Rise of the Sufferfests“. Sie beleuchtet eindrucksvoll, wie der OCR-Sport mit Hilfe der Sozialen Medien einen rasanten Siegeszug angetreten hat.

…ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

„Zurück an die Arbeit“ von Lars Vollmer. Ein provokantes Buch, das unsere Arbeitswelt und unser tägliches Handeln kritisch hinterfragt. Der Begriff „Arbeit“ wird dabei neu definiert.

…das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Unsere eigenentwickelte Software Suite advolution. Sie ist optimal auf unsere Bedürfnisse des digitalen Marketings abgestimmt.

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal einen Tag zusammenarbeiten und warum?

Ich arbeite bereits mit vielen tollen Experten zusammen, da bin ich eigentlich wunschlos glücklich. Wenn ich aber einen wählen könnte, dann Jeff Bezos, der Gründer von Amazon. Mich würden seine Zukunftspläne interessieren.