Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit André Vollbracht – Venture TV

André Vollbracht Venture TVWer ist André Vollbracht? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

www.VentureTV.de).

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Nun ja, die Antwort ist so semi-privat. Ich habe einen Spleen für kreative und außergewöhnliche Büros und gucke mir bei Startups sehr gerne an wo sie arbeiten. Das Büro sagt ziemlich viel aus über die Gründer und die Kultur im Unternehmen. Sind die Gründer eher Pragmatiker und reichen weiße Wände und billige Schreibtische aus? Oder sind die Gründer kreative Köpfe und haben ihr Büro mit vielen Details und außergewöhnlichen Dingen ausgestattet? Mir persönlich gefallen die kreativen, außergewöhnlichen Büros meist am besten.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Wir führen Interviews mit den Gründern sehr erfolgreicher Startups und unsere Superpower ist, dass wir in den Videos die Superpower der Gründer herausfinden. Wir wollen den Grund für den großen Erfolg unserer Interviewpartner entdecken, damit unsere Zuschauer von den Videos für ihr eigenes Startup lernen können.

Wie lebt ihr Digitalisierung in Eurem Unternehmen? In welchem Bereich habt ihr Digitalisierung erfolgreich um- oder eingesetzt?

Ein für uns sehr spannendes Thema ist die Digitalisierung der Zusammenarbeit über große Distanzen. Unser Ziel ist es, über Startups in ganz Deutschland zu berichten und Reporter in mehreren Regionen Deutschlands zu haben. Diese sollten möglichst gut zusammenarbeiten, obwohl sie nicht zusammen in einem Büro sitzen. Wir fangen gerade an damit zu experimentieren, wie das am besten funktioniert.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein? 

Meiner Meinung nach stehen Gesellschaft und Staat durch die massive Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Angesichts der sehr schnellen Digitalisierung vieler Prozesse werden in nicht allzu ferner Zukunft viele der heute bekannten Jobs wegfallen. Aber wie verdienen die Menschen in Zukunft ihr Geld? Ich habe bei Venture TV vor einiger Zeit ein Interview mit Götz Werner, Gründer der Drogeriemarkt-Kette dm, geführt, in dem er vehement für das bedingungslose Grundeinkommen für jedermann plädiert. Damals fand ich die Vorstellung eher merkwürdig. Mittlerweile denke ich, dass es eine ernst zu nehmende Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft sein könnte.

Was hat Dich bisher am meisten am Internet geärgert, was am meisten gefreut?

Mich ärgern immer mehr die sinnlosen Shitstorms aufgrund von absoluten Nichtigkeiten. Es war nie leichter, sich öffentlich über irgendetwas aufzuregen und die Menschen machen scheinbar bei jeder Gelegenheit Gebrauch davon. Dazu kommen dann noch die Medien, die ebenfalls täglich ihre „Aufreger“ brauchen und jeden Shitstorm gierig ausschlachten. Eine echte Debattenkultur mit fundierten Diskussionen, guten Argumenten und der Freiheit, auch schräge Meinungen diskutieren zu dürfen, ohne gleich den Shitstorm fürchten zu müssen, fehlt mir dabei mehr und mehr.

Was mich am meisten freut ist, dass Wissen leichter zugänglich ist als je zuvor. Das ist eine riesige Chance für unsere Gesellschaft.

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest DU gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Angesichts der zunehmenden Masse an Informationen hätte ich gerne ein Start-up, das mir aus dem täglichen Flut an Informationen nur die herausfiltert, die wirklich essenziell sind.

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin (auch Print), mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

An dieser Stelle MUSS ich natürlich unbedingt Venture TV empfehlen, weil man dort nicht nur über bekannte Gründer liest, sondern sie und ihre Geschichten im Interview fast schon „persönlich“ erleben kann. Ansonsten sind für mich die täglichen Newsletter verschiedener deutscher Startup-Medien Pflicht, um aktuell über die Geschehnisse in der Szene Bescheid zu wissen.

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat (mit URL)

Spannend fand ich einen Artikel in der WiWo mit dem Titel „Warum in Ostwestfalen die meisten Weltmarktführer sitzen“. Der zeigt ziemlich eindrucksvoll, dass es nicht nur in Berlin und nicht nur im digitalen Bereich tolle Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten gibt.

http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/mittelstand-warum-in-ostwestfalen-die-meisten-weltmarktfuehrer-sitzen/11932606-all.html

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Mittlerweile schon fast ein Klassiker: Die 4-Stunden-Woche von Tim Ferriss, der mir im Interview dann endlich auch gestanden hat, dass seine Woche aus deutlich mehr als vier Stunden Arbeit besteht, sich aber nur vier Stunden nach wirklich anstrengender Arbeit anfühlen. Es ist also doch alles eine Frage der Definition! Also: gewagte Überschrift, dennoch guter Inhalt.

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast (und was, bzw. von wem)

Besonders gut gefallen hat mir in letzter Zeit das Pioneers Festival in Wien. Das fällt im Vergleich zu anderen Veranstaltungen positiv aus dem Rahmen. Digitale Vordenker diskutieren in der historischen Wiener Hofburg die spannendsten Themen der Zukunft. Eine tolle Mischung!

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Trello. Ein sehr hilfreiches Planungstool.

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

Ein Tag und ein Experte reichen mir leider überhaupt nicht. Als Wissensjunkie brauche ich mindestens vier Wochen um alle Experten abzuklappern, die ich spannend finde.