Interview
Das Forschungszentrum

Netzwirtschaft trifft … Karsten Krienke von kapatim

Zalando und Ladenzeile haben das Thema Keywordanalyse besonders gut im Griff

Karsten Krienke von kapatim

In der Reihe „Netzwirtschaft trifft …“ sprechen wir in unregelmäßigen Abständen mit den Experten der Netzwirtschaft. Wir stellen 3 knackige Fragen im Umfeld der individuellen Erfahrungen und Stärkenthemen unserer Interviewpartner und wollen so das geballte Wissen der Netzwirtschaft aufsaugen und an dich weitergeben.

Heute zu Gast: Karsten Krienke, einer der erfahrensten Spezialisten im Umfeld von SEO und CPC-Arbitragen (Karsten hat unsere Fragen per E-Mail beantwortet).

NW: Karsten, eine belastbare Keywordanalyse gilt als eine der wichtigsten Bestandteile von gutem SEO, wird aber auf der anderen Seite nur selten sauber umgesetzt. Was ist die grösste Herausforderung bei der Keywordanalyse?

Karsten Krienke: Die größte Herausforderung ist, die gigantische Mengen (an leicht zu beschaffenen) Keywords sinnvoll zu strukturieren und zu clustern, um eine auf das eigene Projekt zugeschnittene Architektur entwerfen zu können. Denn erst dann ist es möglich, die verschieden Disziplinen des Online Marketing, wie SEO, SEA, SMO etc, sinnvoll aufeinander abzustimmen und zu optimieren. Wer sich schon am Anfang der Maßnahmen holistisch mit dem kompletten Thema befasst, anstelle den Fokus auf einzelne Keywords zu setzen, wird viel näher am User arbeiten und sich Gedanken über Suchintentionen und die Customer Journey machen.

NW: Anwesende ausgenommen: Wer hat deiner Meinung nach seine Keywords besonders gut im Griff?

Karsten Krienke: Zalando und Ladenzeile. Beide Seiten kümmern sich nicht nur um ihre Keywords, sondern behandeln ganze Themenwelten. Das zieht sich durch die Navigationsstruktur, die interne Verlinkung und wirkt vor allem auch auf die Indexierungsstrategie, d.h. welche Seiten dürfen von Google indexiert werden und welche sind nur für User gedacht. Das ist insbesondere bei der Facetten-Logik wichtig.

NW: Wie oder wo informierst du dich über aktuelle Entwicklungen im Umfeld von Keywordanalysen im Besonderen und SEO im Allgemeinen?

Karsten Krienke: Zum einen schaue ich mir genau an, was bei Google funktioniert und analysiere diese Domains mit den entsprechenden SEO Tools. Zum anderen erfahre ich viel über den Flurfunk im persönlichem Netzwerk. Zusätzlich nutze ich feedly, um Dutzende interessante RSS Feeds zu organisieren, zum Beispiel die von Moz oder Sistrix

NW: Karsten, danke, dass du dein Wissen mit der Netzwirtschaft teilst!