Interview
Das Forschungszentrum

Interview mit Iris Mayerhofer – Odeon Entertainment GmbH

Iris Mayerhofer Odeon Entertainment GmbHWer ist Iris Mayerhofer? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Ich bin die Geschäftsführerin der Odeon Entertainment GmbH. Wir entwickeln und produzieren Non Fiction-Formate für alle deutschen TV-Sender. Unsere Mutter-Firma ist die Odeon Film AG.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Im Urlaub trage ich am liebsten nur Jogging-Hosen, T-Shirts oder Badesachen. Bloß keine Business-Outfits. Man findet mich dann an möglichst windigen Stränden beim Kiten.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor allem: was macht ihr am besten, wo liegt Eure Superpower?

Wir haben ein extrem kreatives Team. Deshalb schaffen wir es immer wieder eigenentwickelte Formate in den deutschen TV-Markt zu bringen. Das ist superschwer, weil die meisten Sender lieber bekannte Formate aus dem Ausland kaufen. Es ist ein großer Vertrauensbeweis eines Senders, wenn er eine deutsche Eigenentwicklung kauft.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Wir werden immer wieder zu großen Pitches von Sendern eingeladen. Da konkurrieren oft 30 oder 40 Firmen um einen Auftrag. Im vergangen Jahr sind wir mit drei Ideen in so einen Riesen-Pitch gegangen und haben es geschafft, dass gleich zwei Ideen davon angenommen und beauftragt wurden. Das lag vor allem daran, dass wir nicht mit irgendwelchen generellen Ideen aufgeschlagen sind, sondern uns (vor den Brainstormings) genau angeschaut haben, was könnte gebraucht werden, was hat dort in der Vergangenheit funktioniert und was nicht, was macht die Konkurrenz, wo können wir nochmal mit etwas völlig Neuem aufwarten etc. Erst dann haben wir „kreativ gesponnen“, quasi mit einem fundierten Background. Der Erfolg gab uns Recht. 

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt, Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein?

Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat:

Das liegt im Augenblick wohl auf der Hand. Wenn wir das Thema Umgang mit den Flüchtlingen nicht schnell und sinnvoll klären können, dann hat Gesellschaft wie Staat ein gigantisches Problem.

Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Kann ich nicht beantworten, habe ich zu wenig Erfahrung mit.

Herausforderung für unseren Markt:

Die Mediennutzung ändert sich gerade total. Wo wir früher noch am Samstag gemeinsam am TV-Gerät saßen, sind wir jetzt immer und allzeit online, schauen Sendungen und Clips auf Handies, Tablets und Co. Wir nutzen Video On Demand statt auf TV-Sendungen zu warten usw usw. Mein Sohn zum Beispiel schaut irgendwas im Fernsehen, spielt gleichzeitig online irgendein Game und unterhält sich dabei auch noch mit mir. So nervig das manchmal ist, ist das wohl eher die Zukunft als das klassische TV von gestern. Der Markt ändert sich rasant. Das klassische Fernsehen mit ein paar großen Sendern tritt immer mehr in den Hintergrund. Neue kleine Kanäle, ob free oder pay, schießen überall hervor. Wir Produzenten müssen diese Änderungen mitleben und dürfen nichts verschlafen.

Herausforderung für unsere Firma:

Immer am Puls der Zeit bleiben in einem sich sehr schnell wandelnden Markt.

Was hat Dich bisher am meisten am Internet geärgert, was am meisten gefreut?

Ich ärgere mich sehr darüber, dass manche Leute im Internet oft unbehelligt jede Menge Müll absondern können, ohne dass etwas dagegen unternommen wird / unternommen werden kann. Ich will bestimmt keine Zensur. Aber zum Beispiel sollten Social Media Plattformen wie z.B. Facebook es nicht zulassen, dass volksverhetzende Kommentare nicht gelöscht werden. Da hört für mich die Meinungsfreiheit auf!

Allerdings freue ich mich auch täglich über das Internet. Ich bin ein Google-Junkie. Ich kann es nicht ertragen, wenn mir etwas nicht einfällt oder ich einen Hintergrund nicht weiß. Dann hole ich (sehr zum Leidwesen meiner Lieben) sofort mein Handy oder Tablett raus und google die Antwort. Das ist toll! Früher gab es eine Enzyklopädie oder die Bibliothek zum Nachschlagen. Jetzt geht das in Sekundenschnelle!

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest DU gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

windeln.de

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für… 

einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin, mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

www.dwdl.de Ich bekomme deren Newsletter zwei Mal am Tag und bin fast täglich auf ihrer Seite. Da sind alle Fach-News gebündelt, die ich brauche inkl. Stellenanzeigen und Hintergrundberichten.

einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat 

Darf ich auch einen Clip nehmen? Dann unbedingt den hier:

https://www.youtube.com/watch?v=rR3fjft1X4U

ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

„Das Leben und das Schreiben“ von Stephen King. Das Buch ist die Autobiographie von Stephen King und zeigt, dass Kreativität auch oft ein Kampf ist und (finanzieller) Erfolg nicht unbedingt automatisch mit Glücklichsein einhergeht.

eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich etwas dazugelernt hast

Ich habe einige Führungskräfte-Seminare besucht, ein paar davon waren völlig überflüssig, es gab aber auch ein paar sehr gute (leider weiß ich nicht mehr von wem). Bei einem habe ich gelernt, dass ich nicht nur Mitarbeiter, die ähnlich denken und arbeiten wie ich, haben kann, sondern dass ich auch diejenigen, die ganz anders sind von der Persönlichkeit oder der Arbeitsweise her, große Vorzüge mitbringen, wenn sie jeweils an der richtigen Stelle sitzen. Z.B. kann langsames Arbeiten nerven, aber gewisse Bereiche erfordern ganz genaues und sorgsames Arbeiten und das ist oft langsamer. Das musste ich erst lernen.

das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

Es gibt ein Tool, das mir alle TV-Neustarts in Deutschland und der ganzen Welt aufbereitet. Ich kann die Quoten dazu bekommen und Filmausschnitte. Ich liebe es! Ist aber ein bisschen teurer.

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

Ich würde gerne einmal einen Tag mit Jimmy Kimmel zusammenarbeiten. Ich bewundere es, wie er seit Jahren immer auf den Punkt Comedy und Late Night Talk vom Feinsten abliefert. Er moderiert, entwickelt und produziert auf höchstem Niveau. Natürlich macht er das nicht alles alleine, aber das Ergebnis zeugt von einem überragenden Head.