Interview mit Erich Neumann –
cmp Medien –
ethik-in-der-wirtschaft.de

Erich Neumann cmp Medien ethik-in-der-wirtschaft.deWer ist Erich Neumann? Bitte stell Dich doch mal kurz vor.

Als leidenschaftlicher Medienmensch und Vollblut Marketing-/Vertriebsunternehmer sind mir die Möglichkeiten wichtig, welche die moderne Medienwelt uns erschließt.

Als freier investigativer Journalist fange ich dort an, wo der Mainstream aufhört oder gar nicht erst darf. Oft bringt mir das den oberflächlichen Nimbus des provokanten Querulanten ein: durchaus im Laufe der Zeit auch ein Gütesiegel!

Als Medienunternehmer im Gesundheitsumfeld suche ich einen Beitrag zur nachhaltigen Positionierung der Prävention zu geben.

Damit wir Dich nicht nur aus beruflichem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir.

Als barocker Bayer das Leben italophil anzugehen.

Elevator Pitch! Was macht Eure Firma? Und vor Allem: was macht Ihr am Besten, wo liegt Eure Superpower?

Investigative Recherchen mit den Schwerpunkten Wirtschaftskriminalität, unterdrückte Pressefreiheit, Politverflechtungen, Justizdefizite und Mängel im Gutachterwesen, sowie Etablierung der GesundheitsINform als nicht nur sprachliches Gegenmodell zu den vielfach hochgelobten und nie gelungenen Gesundheitsreformen.

Allen Einschüchterungen und Gegenwindattacken widerstehen.

Im künftigen Angebot Die GesundheitsINform als Bindeglied zwischen Ärzteschaft und PatientInnen.

Apropos Superpower: Verrätst Du uns ein „Best Practice“ Beispiel Deiner Firma, wo ihr besonders erfolgreich wart? Was waren Deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren?

Platzierung von Rechercheergebnissen 2009 mit “Lücken der Finanzaufsicht bei Kirchen“ und 2013 “In Spendierroben: Wie Richter ohne Kontrolle Geld aus Prozessen verteilen“ in den Top 10 Themen von INA Initiative Nachrichtenaufklärung www.derblindefleck.de, sowie im August 2009 von Attac, Stern und Centralfilm im Rahmen ihrer Aktion “Starte Deine eigene Revolution“ zum Kinostart der Che Guevara-Biografie “Che Revolucion“ von Steven Soderbergh im August 2009 unter die 5 in ihren Augen überzeugendsten, dringlichsten und mit den größten Potentialen für möglichst viele Menschen Gutes zu bewirken ausgestatteten Konzepte ermittelt und präsentiert!

 

Wie lebt ihr Digitalisierung in Eurem Unternehmen? In welchem Bereich habt ihr Digitalisierung erfolgreich um- oder eingesetzt?

Als auf Zukunftstechnologien und -orientierung setzendes Medienunternehmen ist der nahezu komplette Verwaltungs- und Redaktions- und Produktionsbereich digitalisiert.

Wenn Du Dir die Netzwirtschaft insgesamt, Euren Markt,Eure Firma, Deine Position ansiehst, was werden die Haupt-Herausforderungen in den nächsten Monaten oder Jahren sein? 

Chance?)

  • Herausforderung für die Gesellschaft, bzw. den Staat

Den Wildwuchs der Meinungsverbreitung im Internet zu kanalisieren und ihren Wahrheitsqualität zu steigern ist die Herausforderung schlechthin.

  • Herausforderung für die Netzwirtschaft in Deutschland / Europa:

Investitionsstau in Deutschland und auch Europa

  • Herausforderung für unseren Markt:

Print nicht völlig abzuhängen

  • Herausforderung für unsere Firma

Die Waage zwischen online und Print richtig zu taxieren.

Was hat Dich bisher am Meisten am Internet geärgert, was am Meisten gefreut?

Die Plattform für Extremismus und Hass ärgert sehr und seine Rechercheoptionen sind die Freude

Welches „Problem“ (privat oder im Unternehmen) würdest DU gerne von einem Start-up gelöst bekommen?

Optimierung des redaktionellen Zuganges zum  Mainstream

Gib uns doch bitte eine Empfehlung für…

  • einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin, mit dem/der Du Dich zu Fachthemen gerne informierst

www.patientinformiertsich.de

www.doccheck.com/de

BIG die Quartalszeitschrift von BCC Business Crime Control

www.businesscrime.de

  • einen Artikel, der Dich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat

Systemfehler – Der Spiegel www.spiegel.de/spiegel/print/d-123856912.html

  • ein spannendes Buch, das Dich für Dein Business inspiriert hat

Jürgen Roth, Mafialand Deutschland

www.juergen-roth.com/mafialand.html        

  • eine Veranstaltung(-sreihe), auf der Du wirklich Etwas dazugelernt hast

den Querschnitt des Komplexes Wirtschaftskriminalität über

www.krimg.de

  • das hilfreichste Tool / die hilfreichste Software für Deine Arbeit

www.mandalka.name

unser selbst konzipierter und vom langjährigen IT-Partner www.p-se.de programmierter, Internet gestützter work flow als interne, wie externe Kommunikations- und Steuerungsplattform

Mit welchem Experten würdest Du am liebsten einmal 1 Tag zusammenarbeiten, und warum?

 

Mit Jean Ziegler, weil ich ihm globale Veränderungsfähigkeit zutraue!