NW#92 Mobile, Wish, Ikea, Magic Leap und ein Sneaker, der aus dem Ozean kam

If there is a single phrase that describes the effect of the Internet, it is the elimination of friction.

Ben Thompson, Stratechery

Guten Tag,

sind Friktionen Voraussetzungen für wirtschaftlichen Erfolg? Weil nur einige wenige Akteure in der Lage sind, unternehmerische Hürden zu überwinden? Und eliminierte das Internet diese Hürden zar Schritt für Schritt und macht Erfolg so wahrscheinlicher, aber auch weniger nachhaltig, weil die Konkurrenz stieg? Ist in einer vernetzten Wirtschaft Wachstum das Mittel der Wahl, um von positiven Rückkopplungen profitieren zu können? Ist Größe die neue Friktion?

Viel Erfolg mit der 92. Ausgabe der Netzwirtschaft.

Beste Grüße,

Thomas Jahn

– frisch gefiltert in Berlin –

CHART DER WOCHE

Anteil mobiler Werbung in der Netzwirtschaft (US-Dollars spent)

mobile-advertising

Jour Fixe KW 44/45

Youtube und Gema einigen sich. Über Jahre gesperrte Songs werden wieder freigeschaltet. Der Lizenzvertrag zwischen Youtube und der Gema gilt sowohl für das durch Werbung refinanzierte Angebot, als auch für das Abo-Modell „Red“. Laut IFPI ist Youtube bereits jetzt der größte Musikdienst der Welt (via turi2) …weiterlesen

New York Times verliert 18,5% der Printumsätze. Die New York Times, die zu einem Wasserstandsmelder für die globale Nachrichtenindustrie und deren Transformationsfortschritte geworden ist, berichtet ebenfalls, dass die digitalen Anzeigenumsätze um 21,4% gestiegen sind (via Benedict Evans) …weiterlesen

Shopping-App „Wish“ sammelt weitere 500 Mio. $ ein. Die globale Nummer 2 im Bereich Fashion hinter Amazon war lange Zeit der größte Werbetreibende bei Facebook. Nach dem Drücken des Kaufen-Buttons in der App wird die Versand der Ware aus China angestoßen. Wish behält etwa 12-15% vom Handelsumsatz (via Business Insider) …weiterlesen

 

ANTI-STRATEGIE

Ikea und das absurde Online-Wachstum

Was würden Sie dafür geben, am nächsten Samstag nicht den halben Tag von Ikea verschluckt zu werden, bloß um ein neues Stockholm-Sofa zu kaufen?

Peer Schader, Supermarktblog

25€ kostet es dich extra, wenn du dein neues Stockholm-Sofa online bestellst. Allerdings musst du das gute Teil dann noch selbst abholen. Dann doch lieber gleich nach Hause liefern lassen? Kostet extra! Noch ein Billy-Regal dazu? Natürlich, kostet aber auch extra, denn die Lieferung wird ja schließlich schwerer. Und trotz all dieser Conversion-Killer wuchs der E-Commerce Umsatz der Schweden in 2015 um satte 30%. Auch tote Fische schwimmen mit dem Strom? Über eine Anti-Strategie in einem Wachstumsmarkt …weiterlesen

 

WERTTREIBER

Vielbesteller, die treibende Kraft im Online-Handel

Every niche in the Food Market is big enough to build a $100M+ company.

Darion Glabiati, Atlantic Foods via Exciting Commerce

Gerade einmal 1% des Umsatzes mit Waren des täglichen Bedarfs wird online gemacht. Ein Nischenmarkt? Ein anderes Bild zeigt ein Blick auf die Vielbesteller: diese tätigen bereits 14% ihrer FMCG-Einkäufe online, vor allem: Gemüse, Obst, TK-Waren und Wein. Das Motiv: Bequemlichkeit vor schneller Lieferung und günstigem Preis …weiterlesen

 

DER DRITTE LINK

Die 50 wichtigsten Software-Tools der Netzwirtschaft

We used Instapage to create a Landing Page in under 15 Minutes. You should try it.

Aditya Metha via Instapage

Wer Instapage testen möchte, für den haben wir einen Preisnachlass ausgehandelt.* Ansonsten geht es hier zu kompletten Liste der Software-Tools, die auch im November wieder der meist geklickte Link in der Netzwirtschaft gewesen sind …weiterlesen

(*Werbung)

 

+++ Fast Halbzeit … und dein Wissen wächst, wenn du es teilst +++

 

VIRTUAL REALITY

Magic Leap: Die Revolution der Wahrnehmung

Throw out your PC, your laptop and your mobile phone, because the computing power you need will be in your glasses, and they can make a display appear anywhere, at any size you like.

David M. Ewalt, Forbes.com

1,4 Mrd. $ sind bereits in „Magic Leap“ geflossen. Nur dass niemand so recht wusste, in was hier investiert wurde. Nun kann man sie sehen, die Technologie, die die Welt verändern kann, weil diese Technologie die Art und Weise, wie wir die Welt wahrnehmen, verändert. Leseempfehlung: Erst diese Bilder anschauen, dann diesen Artikel lesen.

 

PRIVATE INTERNET

Diese Unternehmer lenken die Netzwirtschaft (Goldman Sachs’ Choice)

The companies Goldman asks to come onstage are either the ones it thinks are most promising, or the ones it would like to land as clients, or some combination.

Peter Kafka, Recode (2015)

Auch wenn die Kollegen von Recode offenbar von Goldman Sachs keine Einladungen zur kommenden Konferenz im Bellagio in Las Vergas erhalten haben, so verschafften sie sich doch Zugriff auf die Liste der Speaker um Marc Andreessen, Jonah Peretti – und einen deutschen Vertreter unter den Lenkern der Netzwirtschaft …weiterlesen

 

ONE MORE THING

Sneaker-Times: Parley, der Schuh aus dem Ozean

Rethink design and help stop ocean plastic pollution.

Adidas via Business Insider

Ein Millionen Paar des Ultraboost Uncaged Plastic will Adidas in 2017 herstellen. Mit 7.000 Paar startet die Serie in ein paar Tagen, dessen Obermaterial aus Kunstoffen gefertigt wird, die aus den Gewässern der Malediven gefischt wurden …weiterlesen

 

BEST OF NETZWIRTSCHAFT

Die TOP5 im November

1. Die 50 wichtigsten Software-Tools der Netzwirtschaft …weiterlesen

2. Sneaker-Time: Der neue Adidas Day One Pure Boost …weiterlesen*

3. Fintech: Wie die PSD2-Richtlinie den Finanzmarkt umwerfen kann …weiterlesen

4. Media: Warum Apple Netflix kaufen sollte …weiterlesen

5. Lidl goes Online …weiterlesen

 

+++ Danke, dass du die Netzwirtschaft liest! Bis zur nächsten Woche. +++

 

PRESS PLAY, BRUCE

The Ghost of Tom Joad (Live)